Ivo Donev gewinnt beim 17. Poker Masters im Casino Seefeld


Ivo Donev meldet sich zurück. Er gewinnt das €250 Knock-Out Bounty Turnier anlässlich des 17. Poker Masters Seefeld. 

Ivo Donevs letzter Turniererfolg liegt bereits ein Jahr zurück. Damals gewann er während der World Series of Poker das $185 Rio Daily Deepstack. Seitdem gab es noch einige Final Table Platzierungen aber der Sieg blieb ihm verwehrt. Doch jetzt schlägt er zurück. Er setzte sich beim €250 Knock-Out Turnier im Casino Seefeld durch. 

72 Spieler kreierten einen Preispool in Höhe von €16.200. 9 Spieler wurden bezahlt und am Ende gewann Ivo den Titel und €4.040 Preisgeld.

Immer eine Reise wert ist die Olympiaregion Seefeld mit dem Casino in den Tiroler Bergen, das sich längst zu einer wahren Pokerhochburg entwickelt hat. Nur unweit der deutschen Grenze gelegen, zieht es Jahr für Jahr Pokerspieler aus ganz Europa an und schafft durch sein gemütliches Ambiente eine ideale Mischung aus Erholung und Pokervergnügen. Eine lange Tradition haben in Seefeld die Poker Masters, die in diesem Jahr bereits zum 17. Mal ausgetragen werden. Einmal mehr haben sich Pokermanager Marcel Pipal und sein Team für die Turnierwoche vom 10. bis 16. Juni 2013 ein attraktives Programm und einen ausgefeilten Turnierplan einfallen lassen.

Auch auf heiße Cash Game Action dürfen sich die Gäste des Casino Seefeld freuen. Angeboten werden Pot Limit Omaha mit Blinds ab €5/€5 und Hold’em No Limit ab €5/€10.

Rank

Player
first name

Player
last name

Nation

Prize money

    1

Ivo

Donev

A

€   4.040,00

    2

Urs

Bernath

CH

€   2.520,00

    3

Thomas

Froschauer

D

€   1.650,00

    4

Nasr Aldin Mohai

Hesham

EGY

€   1.200,00

    5

Johannes

Tiefenbrunner

D

€      880,00

    6

Sven

Meschede

D

€      690,00

    7

Johann

Rösnick

D

€      600,00

    8

Georg

Decarli

I

€      540,00

    9

Christian

Kitzmüller

A

€      480,00

Alle weiteren Informationen unter www.seefeld.casinos.at.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben