Deutscher Ludovic Geilich gewinnt PokerStars Marbella Festival

In den letzten Wochen dominiert natürlich die World Series of Poker und alles konzentriert sich auf Las Vegas. Doch auch in Europa findet das ein oder andere prestigereiche Pokerturnier statt. So ging gestern die PokerStars Marbella Festival mit einem deutschen Sieger zu Ende. 

Die Estrellas Poker Tour und die United Kindom & Ireland Pokertour (UKIPT) schlossen sich erstmals zusammen und 763 Spieler versuchten sich beim €1.100 Main Event. Die Veranstalter gingen mit maximal 700 Spieler aus, sodass der Turniersaal aus allen Nähten platzte. Den Sieg und €130.000 Prämie schnappte sich Ludovic Geilich, der als Schotte geführt wird, allerdings besitzt dieser einen deutschen Pass. 

Der hyper-aggressive Spielstil von Geilich sorgte schlussendlich für den Sieg. Eine Final Table Zusammenfassung findet ihr bei unserem Kollegen Robin Scherr vom PokerStarsBlog.de.

Final Table Payouts

1. Ludovic Geilich (Germany/UK) – €158.200 
2. Pablo Rojas (Spain), PokerStars-Qualifikant – €98.000 
3. Kamil Hrabia (Poland), PokerStars-Qualifikant – €95.000 
4. Asier Crespo (Spain), PokerStars-Qualifikant – €48.520 
5. Lucas Blanco (Spain), PokerStars-Qualifikant – €35.710 
6. Jonathan Sonderstrom (Sweden) – €23.800 
7.Jorge Eguaras (Spain) – € 17.580 
8. Fernando Curto Gonzales (Spain) – €12.820

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben