WSOP Event #37: Michael “Big Store” Moore gewinnt das Limit Hold’em


Das $5.000 Limit Hold’em lockte 170 Spieler an die Tische der World Series of Poker 2013. 12 Spieler kamen nach Tag 2 zurück an die Tische des Rio Asino und am Ende war es Michael Moore, der das Turnier für sich entscheiden konnte.

Mit Greg Mueller und Justin Bonomo befanden sich zwei bekannte Spieler im Finale des $5.000 Limit Hold’em Events. Zunächst musste Justin auf Rang 9 die Segel streichen, als er mit [Jx][9x] gegen Muellers Ad6d keine Chance hatte. Doch Greg erwischte es nur eine Platzierung später und so war auf Rang 8 für ihn Schluss. Er lief mit [Ax][4x] in [Ax][Jx] von Gabriel Nassif, der es am Ende ins Heads-Up schaffte. 

Doch dort hatte Michael Moore das nötige Quentchen Glück und sicherte sich das Bracelet und $211.000 Siegprämie. 

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #37 – Limit Hold’em

Buy-In: $5.000
Teilnehmer: 170
Preispool: $799.000

verbliebene Spieler: 1
bezahlte Plätze: 18

Final Table Payouts

1st: Michael Moore – $211,743
2nd: Gabriel Nassif – $130,852
3rd: Ronnie Bardah – $94,793
4th: Brian Aleksa – $69,968
5th: Todd Witteles – $52,582
6th: Domenico Denotaristefani – $40,205
7th: Benjamin Yu – $31,264
8th: Greg Mueller – $24,721
9th: Justin Bonomo – $19,863

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben