WSOP Event #48: Anthony Gregg ist der Highroller Champion


Anthony Gregg ist der neue Big One Highroller Champion. Im Finale setzte er sich gestern gegen Antonio Esfandiari, Bill Perkins und Chris Klodnicki durch.

Das Big One 2013 ist beendet. 166 Spieler kamen an die Tische des $111.111 Super High Roller Events, bei dem am Ende der Sieger atte 4,8 Millionen US-Dollar mit nach Hause nehmen durfte. Und dieser Sieger wurde gestern ermittelt. 

Vier Spieler standen noch im Finale und Antonio Esfandiari hatte die große Chance, das Turnier Back-To-Back zu gewinnen. Doch dieser verabschiedete sich als Erstes. Klodnicki eröffnete den Pot auf 2 Big Blinds, Esfandiari ging mit 11,5 BB All-In und Kldonicki callte. 

Antonio Esfandiari 8s8h
Chris Klodnicki: Ad9h

Board: Kd6h7h6sAh 

Als nächstes ging Bill Perkins an die Rail, der mit [Ax][5x] gegen [Ax][Qx] von Anthony Gregg keine Chance hatte. Im Heads-Up  erspielte sich Gregg eine 6-1 Führung, ehe er in der entscheidenden Hand gegen Klodnicki gewann. Er darf sich nun über 4,8 Millionen US-Dollar freuen. 

—> Alle WSOP-News <—

WSOP Event #47 Highroller

Buy-In: $111.111
Teilnehmer: 166
verbl. Spieler: 1

Preispool: $17.891.000
bezahlte Plätze: 24

Hier geht’s zu den offiziellen Payouts

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben