Jordan Christos gewinnt WPT Legends of Poker

christos wpt legends of poker_300x300_scaled_cropp
Das $3.500 Championship Event der WPT Legends of Poker ist entschieden. Jordan Christos schnappt sich den prestigeträchtigen Titel und räumt $613,355 ab. Damit reiht er sich ein die Riege solch Pokerlegenden wie Doyle Brunson oder Dan Harrington als neuer Champion. Er besiegte einen stark besetzten Final Table unter anderem mit Phil Laak und schlug im Heads-up schließlich Dan Heimiller. Mit dem Sieg bringt es Jordan mittlerweile auf $977,126 an Live Gewinnen.

Der Amerikaner war als dritter in Chips in das große Finale gestartet doch konnte am Ende alle Gegner hinter sich lassen und den Sieg einfahren. Hier ein Blick auf die Chipverteilung zu Beginn des Final Tables:

 

 Seat 1.  John Gordon  –  2,935,000  (36 bb)

Seat 2.  Jordan Cristos  –  4,265,000  (53 bb)

Seat 3.  Alexandru Masek  –  2,890,000  (36 bb)

Seat 4.  Phil Laak  –  4,730,000  (59 bb)

Seat 5.  Ryan Goindoo  –  5,570,000  (69 bb)

Seat 6.  Dan Heimiller  –  1,070,000  (13 bb)

Zunächst dauerte es extrem lange bis zum ersten Bustout. Doch als ersten erwischte es dann schließlich John Gordon, als er mit AhTs preflop All-in war und gegen Qs7s von Ryan Goindo verlor. $85.000 blieben ihm als Trost. Als nächstes musste dann der bekannteste Spieler am Final Table dran glauben. Phil Laak reraiste preflop All-in mit As8c und der später Champion bezahlte sofort mit Pocket Queens. Das Board brachte keine Hilfe für den Superstar und so schied Laak auf Rang 5 für $109,385 aus.

Anschließend erwischte es dann Alexandru Masek ($156,790), Ryan Goindoo ($233,360) und damit saßen sich Jordan Christos und Dan Heimiller im Heads-up gegenüber, um den Titel unter sich auszuspielen. Heimiller ging zwar als Chipleader in die finale Schlacht, doch nach 27 gespielten Händen im Heads-up war sein Gegner siegreich. In der entscheidenden Hand ging Heimiller All-in vom Button und Christos bezahlte. Heimiller trat mit Kh4h gegen Ah9h an, das Board kam runter mit Td9c7cQs6s und damit stand der Sieger fest.

Hier das Final Table Ergebnis in der Übersicht:

1: Jordan Cristos – $613,355

2: Dan Heimiller – $356,115

3: Ryan Goindoo – $233,360

4: Alexandru Masek – $156,790

5: Phil Laak – $109,385

6: John Gordon – $85,080.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben