Tag 3 des Grand Limit in Luzern: Besim Hot am Finaltisch

casino luzern_300x300_scaled_croppBesim Hot
Nachdem man gestern im Grand Casino Luzern mit 50 Spielern in Tag 2 gestartet war, mussten einige Spieler ihren Platz auf dem Weg zum Finaltisch der letzten 9 räumen. Als Shortstack mussten Ronny Kaiser genauso wie Jonas Garstivk, Stefan Zollinger und Lukas Bodmer ihre Plätze räumen. Bis zur Dinnerbreak war man bereits bei 18 Spielern angelangt. Kurze Zeit später musste auch Simon Boss, der Chipleader aus Tag 1A, die Segel streichen. Für einige Bust-Outs war der anfängliche Chipleader Besim Hot verantwortlich, der sich an sehr vielen Pots beteiligte.

Dario Wyler lief allerdings heißer als Besim Hot, denn er konnte gegen Tagesende immer wieder grosse Pötte auf Turn und River einstreichen und dadurch seinen Stack auf über 730.000 Chips ausbauen. Im Chipcount auf Platz 2 befindet sich Liri Neziri, der nur einen minimalen Vorsprung auf Besim Hot hat. Bubbleboy wurde Lorenz Roder, der mit einem guten Call sein Turnierleben riskierte und Fortuna nicht auf seine Seite ziehen konnte. Als „Entschädigung“ durfte er ein iPad-Mini in Empfang nehmen.

Heute ab 14 Uhr wird das Turnier erneut gestartet, um den Turniersieger des Grand Limit in Luzern zu küren. Knapp CHF 68.000 erhält der Gewinner. Im Liveticker von Buy-In.ch könnt ihr die Pokeraction wie gewohnt live mitverfolgen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben