Gus Hansen verbrennt knapp 800k

gus-hansen-partouche-8Gus Hansen
Wie gewonnen, so zerronnen. Der alte Gus Hansen scheint zurück zu sein. Einen Tag, nachdem sich der Full Tilt Pro auf Platz 2 des Oktober-Leaderboards der Gewinner vorgekämpft hatte, erwischte es Hansen hart. Er gab all seine Gewinne wieder ab und musste selbst noch in die Tasche greifen.

In einer actiongeladenen Highstakes-Partie spielte der dänische Pro über acht Stunden gegen „SallyWoo“ seine Lieblingsvariante Fixed Limit Omaha 8-or-better. Zunächst startete er den Tag mit einer knapp 3-stündigen Session, in der er bereits 190.000 verbrannte. Nach einer Pause lief es noch dennoch schlechter für Hansen. Obwohl er in der ersten Stunde etwas an Boden gewann, beendete er diese Session mit einem Minus von 582.000 Dollar, die er nach 764 gespielten Händen hinten lag. Am Tagesende standen sogar 769.000 Dollar auf der Sollseite des Dänen. Dies bedeutet, dass der King of Swing im Oktober-Leaderboard der Verlierer mit 365.000 Dollar das Feld anführt. Für das Jahr 2013 bedeutet dies, dass Hansen bereits 4,4 Millionen Dollar verloren hat.

Der größte Tagesgewinner „SallyWoo“ bereichterte sich nicht nur bei Gus Hansen. Zuerst spielte er beim 2k/4k FLO8 die beiden Pros Viktor “Isildur1” Blom und Patrik “FinddaGrind” Antonious an die Wand, bevor er sich Gus Hansen vorknöpfte. Sally Woo beendete den Tag mit einem Gewinn von über 875.000 Dollar.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben