WSOP Europe: Philipp Gruissem führt bei den Highrollern

gruissem_schwarz-w-e1347890831283-300x300
Für die deutschen Vertreter bei der WSOP Europe läuft es dieser Tage gut. Im Main Event sitzen mit Benny Spindler und Dominik Nitsche gleich zwei Deutsche am Final Table und bei den High Rollern führt Philipp Gruissem das Feld der letzten 13 Spieler an.

Die Late Registration des €25.600 High Roller Events war bis in Level 12 geöffnet und dadurch stieg die Teilnehmerzahl am Ende auf 80 Spieler. Damit wird um einen Preispool von €1.920.000 gespielt und die besten neun Akteure kommen ins Geld. Auf den Sieger warten €725.000.

Zu Beginn des Tages waren noch weitere deutsche Spieler im Rennen. Doch gleich als ersten erwischte es Marvin Rettenmaier, als er mit Ac5d gegen die Pocket Fives von Erik Seidel ausschied. Danach musste auch Martin Finger gehen. Mit Jacks auf der Hand war er All-in gegen den Open Ended Straight Draw von Scott Seiver, dieser kam an und damit war das Turnier für Martin Finger beendet. Auch Ole Schemion musste sich verabschieden als er einen Flip mit Pocket Eights gegen AdQd verlor.

Damit war Philipp Gruissem der einzige verbliebene Deutsche im Rennen. Am Ende des Tages sollte er sich eine klare Chipführung herausgespielt haben und geht heute mit 1.296.000 in den finalen Tag, wenn es mit Blinds von 6.000/12.000 weitergeht. Doch es wird noch ein harter Kampf für Philipp bis zum Sieg, denn unter seinen Gegnern befinden sich noch solche Hochkaräter der Szene wie beispielsweise Erik Seidel, Phil Laak, Daniel Negreanu oder Scott Seiver.

Table 10
Seat 1: Erik Seidel – 610.000
Seat 2: Nicolau Villa-Lobos – 527.000
Seat 3: Phil Laak – 144.000
Seat 4: David Peters – 538.000
Seat 5: Byron Kaverman – 273.000
Seat 6: Philipp Gruissem – 1.296.000

Table 11
Seat 1: Timothy Adams – 240.000
Seat 2: Marc McLaughlin – 304.000
Seat 3: Daniel Negreanu – 411.000
Seat 4: Tom Bedell – 124.000
Seat 5: Jason Koon – 702.000
Seat 6: Joni Joukmainen – 113.000
Seat 7: Scott Seiver – 770.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben