GPI: Gruissem ist Negreanu dicht auf den Fersen

gpi logo_300x300_scaled_cropp
Das neue Update des GlobalPokerIndex ist da. Daniel Negreanu ist nach wie vor die #1. Philipp Gruissem sicherte sich durch seinen Erfolg beim Alpha8 Event den zweiten Platz. 

Die deutschsprachigen Spieler zählen nach wie vor zu den erfolgreichsten Spieler der letzten Jahre. Daniel Negreanu ist allerdings momentan die Nummer 1, gefolgt von Gruissem, Rettenmaier und Ole Schemion. Für Igor Kurganov ging es wieder etwas bergauf, er liegt aktuell auf Rang 36. Besser lief es für Martin Finger, der aktuell auf Rang 20 liegt. 

Die weiteren deutschsprachigen Vertreter in den Top100: 

– Fabian Quoss Rang 41
Dominik Nitsche Rang 42
– Ismael Bojang Rang 73
– Manig Loeser Rang 91

Des Weiteren befinden sich Tobias Reinkemeier, Max Lehmanski, Nikolaus Teichert, Jonas Lauck, Thomas Mühlöcker und Benny Spindler in den Top 200. Robert Haigh, Thomas Butzhammer und George Danzer komplettieren die deutschsprachige Runde in den Top300. Jan Peter Jachtmann (309) ist nicht mehr in den Top 300 vertreten. Doch der dritte Platz beim PL-Omaha Event bei der WSOP-E könnte ihn bereits beim nächsten Update wieder einige Plätze nach oben springen lassen. 

Im Player of the Year Ranking hat sich an der Spitze etwas getan. Hier führt ebenfalls Daniel Negreanu das Feld an. Ole Schemion liegt auf Rang 2, Gruissem auf Rang 4 und Marvin Rettenmaier auf Rang 9.

Alle Infos zu den Rankings findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben