Elton gewinnt die 35. TV Total Pokerstars.de Nacht

elton-raab_300x300_scaled_cropp
Gestern ging die beliebte TV Pokershow in die 35. Runde. Bei der TV Total Pokerstars.de Nacht traten wieder Prominente Gäste, Stefan Raab höchstpersönlich und ein Online Qualifikant gegeneinander an. Und zum zweiten Mal in Folge konnte Elton den Sieg einfahren und €50.000 kassieren. Im Heads-up besiegte er den Comedian Luke Mockridge, der sich über €20.000 freute.

Bei der 35. Pokernacht griffen Moderatorin Jeanine Michaelsen, Schauspieler Axel Stein, NightWash-Moderator und Comedian Luke Mockridge, Elton und Gastgeber Stefan Raab zu den Karten. Als Moderator kommentierte wie immer Michael Körner. Unterstützung bekam er dieses Mal von Natalie Hof, die ihr Moderatorendebut bei der TV Total Pokernacht feierte.

Als ersten erwischte es dann Stefan Raab, als er mit As6s gegen die Pocket Kings von Elton ausschied. Danach musste Moderatorin Jeanine Michaelsen den Tisch verlassen. Sie investierte ihre letzten Chips mit Pocket Sevens und verlor gegen Ah9s von Luke. Anschließend musste sich der Online Qualifikant Alexander verabschieden. Er verlor den Coinflip mit Pocket Fives gegen AcQd von Elton.

Danach ging es zu dritt weiter und Luke war zunächst deutlicher Chipleader. Als sich dann Axel Stein mit Pocket Vierer gegen die Pocket Jacks von Luke verabschiedete, kam es zum Heads-up zwischen den beiden Comedians Elton und Luke, das mehr als 40 Minuten dauern sollte. In der entscheidenden Hand ging Elton mit JdTh All-in und wurde von Qc5h gecallt. Das Board brachte Elton die Straight und damit fuhr er seinen zweiten Sieg in Folge ein.

Wer die Sendung verpasst hat, kann die unterhaltsame Pokeraction nun auch auf der Website von TV Total anschauen.

 

1.

Elton

€50.000

2.

Luke Mockridge

€20.000

3.

Axel Stein

€15.000

4.

Qualifikant Alexander

€10.000

5.

Jeanine Michaelsen

€5.000

6.

Stefan Raab

€0

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben