Casino Erpressung: Hacker Duo zu 5 Jahren Haft verurteilt – Video inside

erpresser_300x300_scaled_cropp
Ein polnisches Erpresser Duo ist zu jeweils mehr als 5 Jahren Haft verurteilt worden. Die beiden Männer hatten versucht, einen Online Casino Besitzer zu erpressen und dadurch 50% der Firma zu übernehmen.

Die beiden polnischen Computer Hacker Piotr Smirnow und Patryk Surmacki hatten dem Glücksspiel Boss aus Manchester damit gedroht, mit einer Hacking Attacke seine Seite lahm zu legen, wenn dieser ihnen nicht die Hälfte seiner Firma überschreibt, die circa £30 Millionen wert ist. Als der Casino Besitzer nicht auf die Erpressung einging, machten die Verhafteten ihre Drohung war und starteten mit Hilfe eines US Hackers eine Cyber Attacke auf Glücksspielseite.

Nach einer komplexen Untersuchung der Behörden konnten die beiden Drahtzieher der Erpressung verhaftet werden. Beide Männer haben sich der Erpressung und des unbefugten Handelns auf fremden Computern schuldig bekannt. Die Täter wurden vergangene Woche zu jeweils fünf Jahren und vier Monaten Gefängnis verurteilt.

Der zuständige Richter war davon überzeugt, dass die Täter mit äußerstem Kalkül vorgingen und die Durchführung einer perfiden Planung bedurfte. Die Polizei von Manchester bestätigte, dass die beiden Männer das Opfer bereits seit Jahren durch Geschäftsbeziehungen kannten. Am 23. Juli kontaktierte Smirnow den Casino Besitzer und machte ein Treffen aus, um über weitere Zusammenarbeiten zu sprechen. Zunächst lehnte das Opfer ab, doch schließlich überzeugte Smirnow den Casino Besitzer und sie trafen sich zusammen mit seinem Komplizen Surmacki im Terminal 5 des Heathrow Flughafens.

Dort ließen die beiden Erpresser dann die Bombe platzen und drohten dem Opfer mit einer Hacker Attacke, die großen finanziellen Schaden anrichten würde,wenn sie nicht 50% der Firma bekommen. Doch anstatt sich einschüchtern zu lassen, nahm der Casino Besitzer das Gespräch mit seinem Handy auf und willigte scheinbar ein, sich auf den Deal einzulassen. Anschließend ging er jedoch zur Polizei und berichtete von dem Erpressungsversuch.

In der Folgezeit nahm der Casino Besitzer keinen weiteren Kontakt zu den Erpressern auf und daher machten die beiden am 2. August ihre Drohung war und attackierten die Website. Die Server des Glücksspielanbieters wurden lahm gelegt und User konnten für fünf Stunden nicht auf die Seite zugreifen. Der Schaden für das Unternehmen wird auf circa £15,000 geschätzt.

Das Duo hat außerdem versucht, auch den Boss einer amerikanischen Gaming Plattform zu erpressen, der mehr als 100 Webseiten weltweit betreut. Da die Ermittler den beiden Männern aber durch die erste Erpressung bereits auf der Spur waren, wurde ihnen dieser Versuch zum Verhängnis. Es lief bereits eine Undercover Aktion gegen die Verdächtigen und als sie ihr neues Opfer wiederum am Heathrow Flughafen bedrohten, wurden sie dabei heimlich von den Behörden gefilmt und anschließend im Plush Hotel verhaftet. Nun müssen die beiden Erpresser für mehr als fünf Jahre ins Gefängnis.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben