Erstes Casino in Taiwan soll 2019 eröffnen

taiwan_300x300_scaled_cropp
Die Regierung von Taiwan hat bestätigt, dass das erste Casino des Landes 2019 seine Türen öffnen wird. Das berichtete das Forbes Magazin
letzte Woche.

Lin Kuo-shian, der Vorsitzende des taiwanesischen  Verkehrsministeriums, dass auch für Glücksspiel verantwortlich ist, sagte gegenüber der Presse: „Da die Gesetzesänderung zu Beginn des Jahres 2014 abgesegnet werden könnte, erwarten wir als frühesten Eröffnungstermin für das Casino in Matsu irgendwann in 2019“.

In der Vergangenheit sind die Bemühungen eines solchen Vorhabens immer gescheitert. Doch Experten erwarten, dass sich dies im neuen Jahr ändern wird. Taiwan möchte unbedingt auch ein Stück vom milliardenschweren Glücksspielmarkt abkriegen, der in den vergangenen Jahren in der Region einen enormen Aufschwung erlebt hat. Das nicht weit entfernte Macau hat 2013 seinen Rekord pulverisiert und unglaubliche $45.2 Milliarden durch Glücksspiele gewonnen.

Der angestrebte „Casiono Management Act“ in Taiwan würde es den Inseln des Landes erlauben, Casinos im Las Vegas Style zu errichten. Bisher ist noch unklar, welche Casino Unternehmen dann involviert sein werden. Das Land hat eine Bevölkerung von 23.34 Millionen und könnte zu einem der größten Glücksspielmärkte der Region werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben