Ole Schemion auf Platz 1 des Global Poker Index

schemion ispt day 3_300x300_scaled_cropp

Ole Schemion hat zweifelsohne einen Höhenflug! Der 21-jährige Deutsche ist im Main Event der PokerStars Caribbean Adventure noch gut mit dabei, cashte beim $100.000 Highroller-Event für rund 277K und verdrängte nun Daniel Negreanu von Platz eins des Global Poker Index (GPI).

Die Liste des Global Poker Index ist fest in deutscher Hand. Derzeit führt Ole Schemion mit 3227,76 Punkten vor Daniel „KidPoker“ Negreanu (3104,77). Der Kanadier versprach aber schon, hart um die Pole Position zu fighten.

Auf Platz drei liegt mit Philipp Gruissem (3031,37) ein weiterer Deutscher. Marvin Guido Rettenmaier rutschte etwas ab und liegt mit 3027.84 Punkten „nur“ noch auf dem vierten Rang. Vanessa Selbst, Drittplatzierte beim diesjährigen PCA Highroller-Event, komplettiert mit 3016,47 Punkten die Top 5.

 

 

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben