Pavel Chalupka gewinnt Bounty Side Event der MPS Wien

chalupka_300x300_scaled_cropp
Neben dem Main Event stand gestern auch das erste Side Event der Mega Poker Series (MPS) Wien auf dem Programm. Beim €150 No Limit Hold’em Bounty Turnier im Montesino gingen 70 Teilnehmer an den Start und kämpften um den Preispool von €10.500. Neun Spieler sollten sich am Ende über bezahlte Plätze freuen, wobei der Mincash €390 betrug.

Am Ende einigten sich die letzten vier Spieler auf einen Deal nach Chips, aus dem der massive Chipleader Pavel Chalupka aus der Slowakei als Sieger hervorging und €2.570 kassierte. Auf Rang zwei schloss der Belgier Benjamin Nyst ab für € 2.170, auf Rang drei landete der Österreicher Siegfried Rath für € 1.470 und Platz 4 sowie €1.300 gingen an seinen Landsmann Enver Beganovic.

Hier das Ergebnis in der Übersicht:

PLATZNAMENationPRIZEDEAL
1ChalupkaPavelSVK€ 3.230€ 2.570
2NystBenjaminBEL€ 2.020€ 2.170
3RathSiegfriedAUT€ 1.310€ 1.470
4BeganovicEnverAUT€ 960€ 1.300
5JunghuberPhilippAUT€ 710 
6JocherThomasAUT€ 550 
7MedesCornelROM€ 480 
8ZihrMarkusAUT€ 430 
9HavlikDanielCZR€ 390 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben