EPT Wien: Online-Qualifier und Hoteldeals ab sofort

EPT Wien_Hofburg_300x300_scaled_croppBildschirmfoto 2014-02-04 um 19.39.39
Es ist noch nicht lange her, dass der Turnierplan der EPT Wien veröffentlicht wurde. Von 19. bis 29. März werden in der österreichischen Hauptstadt 40 Events abgehalten. Neue, kreative Varianten wie das €200 Limit Omaha Hi/Lo Double Board oder das €1.000 PLO Reverse Mix Max sorgen dafür, dass neben dem € 5.300 Main Event auch Freunde exotischer Pokerarten nicht zu kurz kommen.

Wer sein großes Glück für kleines Geld versuchen möchte, dem seien die PokerStars-Satellites empfohlen, bei dem es Preispakete für die EPT Wien zu gewinnen gibt. Neben den „Seat Only“-Paketen (nur Main-Event-Turnierticket) gibt es auch die Chance auf „Seat + Expenses“-Pakete (Platz, Hotelunterkunft und Reisespesen). Die Satellites laufen bereits auf Hochtouren: Ab €1,10 oder 100 FPP geht es bereits los und man findet die Qualifikationsturniere in der PokerStars-Lobby unter „Events“ > „EPT„. Neben den Online Qualifiers kann man sich auch in fast allen Concord Card Casinos und dem Montesino Wien mit kleinem Einsatz für die EPT qualifizieren.Bildschirmfoto 2014-02-04 um 19.32.36

Die EPT-Verantwortlichen haben sich auch wieder dafür stark gemacht, günstigere Hotel-Konditionen für alle Pokerspieler auszuhandeln. Entscheidet man sich z. B. für ein Doppelzimmer im Mercure Wien Zentrum, so kostet dies 119 Euro pro Nacht. Wer es luxuriöser mag, der kann z. B. von den Konditionen für das Steigenberger Hotel Herrenhof oder das Radisson Blu Stlye Hotel Gebrauch machen. Alle wichtigen Infos gibt es unter www.epthotels.com und unter der Nummer (0034) 93 352 10 10.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben