Aussie Millions 250k Challenge: Ivey siegt, Quoss wird 5.

Phil-Ivey aussie millions_250x250_scaled_cropp
Die $250.000 Challenge der Aussie Millions in Melbourne ist beendet. Am Ende sicherte sich Pokersuperstar Phil Ivey den Sieg und kassierte dafür satte 4 Millionen australische Dollar. Im Heads-up bezwang er Team Pokerstars Online Pro Isaac Haxton, der für seinen Runner-up Platz immerhin noch AU$2.820.000 kassierte. Dritter wurde Mike McDonald für ein Preisgeld von AU$1.900.000.

In der finalen Hand des Heads-up ging Haxton All-in mit 8s7d und Ivey bezahlte mit Ah6c auf der Hand. Das Board kam runter mit AdKh9c7s3s und damit stand Ivey als Sieger fest.

Für den Deutschen Fabian Quoss reichte es am Ende leider „nur“ für Rang 5. Trotzdem gab es noch AU$800.000 als Trostpflaster für ihn. 37 Spieler waren bei der 250k Challenge angetreten und hatten das enorme Buy-in von AU$250.000 bezahlt. Insgesamt gab es 46 Entries, was einen neuen Rekord darstellte. 18 Spieler hatten es am Ende in den finalen Tag geschafft und kämpften um den Preispool von AU$11.270.000.

Hier das Ergebnis in der Übersicht:

1. Phil Ivey – AU$4,000,000
2. Isaac Haxton – AU$2,820,000
3. Mike McDonald – AU$1,900,000
4. Daniel Negreanu – AU$1,250,000
5. Fabian Quoss – AU$800,000
6. Tom Dwan – AU$500,000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben