King’s Poker Belgique Masters startet morgen

poker belgique masters_300x300_scaled_cropp
Am kommenden Mittwoch (morgen) sind die Belgier im King’s Casino in Rozvadov. Beim Main-Event der Poker Belgique Masters in der Pokerarena des  King’s Casino um einen garantierten Preispool von 100.000 Euro gespielt.

Das  Buy-In beträgt 249 Euro und dafür gibt es einen Startingstack von 40.000 in Chips. Die Levels dauern 40 Minuten. Ein Buy-In und ein Re-Entry sind an jedem der insgesamt drei Starttage des Main-Events möglich. Tag 1a beginnt am Donnerstag, dem 6. März, um 18 Uhr. Der Tag 1b  startet am Freitag, dem 7. März, ebenfalls um 18 Uhr. Der dritte und  damit letzte Starttag, der Tag 1c, beginnt am Samstag, dem 8. März, um  14 Uhr. Das Finale wird am Sonntag, dem 9. März, ab 13 Uhr ausgetragen.

Aber schon das erste Side-Event der Masters hat es in sich. Am Mittwoch, dem 5. März, ist beim Poker Belgique Masters Opening ein Preispool von 8.000 Euro garantiert.  Für ein Buy-In von 80 Euro gibt es einen Startstack von 10.000 Chips.  Ein Rebuy für 40 Euro ist erlaubt. Dafür gibt es weitere 10.000 Chips.  Die Levels dauern durchgehend 25 Minuten. Los geht es am Mittwoch um 20  Uhr.

Als weiteres Side-Event wird am Freitag um 20 Uhr das  Deepstack Turbo + Bounty (40 EUR) angeboten. Gespielt wird dieses  dynamische Event mit 30.000 Chips als Startstack und 10-Minuten-Levels.  Im Buy-In (100 Euro) ist das Bounty in Höhe von 40 Euro enthalten.

Auch an die Freunde des Omaha wurde gedacht.  Am Samstag um 18 Uhr beginnt das Omaha Side-Event (Buy-In: 100 Euro).  Es wird mit 20.000 Chips begonnen. Die Levels dauern 25 Minuten. Ein  Re-Entry ist bei diesem Turnier nicht möglich.

Beim Cool Down NLH  Freezeout am Sonntag (Start: 17 Uhr) ist ein Preispool von 4.000 Euro  garantiert. Die Levels dauern 20 Minuten. Es gibt zum Start 15.000  Chips. Das Buy-In beträgt 65 Euro.

Erneut bietet das King’s Casino zahlreiche Satellites zum Main-Event der Poker Belgique Masters an.

Beim  Main Event Turbo Satellite (Buy-In: 40 Euro) am Donnerstag, dem 6.  März, sind acht Seats zum Main-Event garantiert. Gestartet wird um 15  Uhr. Am Freitag, dem 7. März, beginnt das Satellite ebenfalls um 15 Uhr.  Erneut sind acht Tickets garantiert. Das Buy-In beträgt 40 Euro. Beim  Turbo Satellite am Samstag (Buy-In: 40 Euro) gibt es noch einmal die  Chance sich für das Main-Event zu qualifizieren. Los geht es um 11 Uhr.  Ausgespielt werden mindestens acht Seats.

Poker Belgique Masters Main-Event:

Donnerstag, 6. März, um 18 Uhr: 100.000 EUR GTD Main-Event Tag 1a. Buy-In: 249 Euro.
Freitag, 7. März, um 18 Uhr: 100.000 EUR GTD Main-Event Tag 1b. Buy-In: 249 Euro.
Samstag, 8. März, um 14 Uhr: 100.000 EUR GTD Main-Event NLH Tag 1c. Buy-In: 249 Euro.
Sonntag, 9. März, um 13 Uhr: Poker Belgique Masters Main-Event Final Day.

Satellites zum Poker Belgique Masters Main-Event:

Donnerstag, 6. März, um 15 Uhr: Main Event Turbo Satellite. 8 Seats garantiert. Buy-In: 40 Euro.
Freitag, 7. März, um 15 Uhr: Main Event Turbo Satellite. 8 Seats garantiert. Buy-In: 40 Euro.
Samstag, 8. März, um 11 Uhr: Main Event Turbo Satellite. 8 Seats garantiert. Buy-In: 40 Euro.

Side-Events der Poker Belgique Masters:

Mittwoch,  5. März, um 20 Uhr: Poker Belgique Masters 1x Rebuy 40 EUR. 8000 Euro  Preisgeld garantiert. Buy-In: 80 Euro / Rebuy: 40 Euro.
Freitag, 7. März, um 20 Uhr: Deepstack Turbo ohne Ante + Bounty. Buy-In: 100 Euro (inkl. 40 Euro Bounty).
Samstag, 8. März, um 18 Uhr: Side-Event Omaha. Buy-In: 100 Euro.
Sonntag, 9. März, um 17 Uhr: Cool Down NLH Freezeout. 4.000 Euro Preispool garantiert. Buy-In: 65 Euro.

Hier geht es zum Turnierplan.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben