Deutscher Sieg beim Sunday 500 auf PokerStars

sunday_million_recordSonntagabend ist Pokerabend! Bei den Sunday Majors auf PokerStars ging es gestern wieder ordentlich zur Sache. Und bei einem der großen Turniere ging der Titel sogar nach Deutschland. „BriDge2PaiN“ gewann das Sunday 500 und kassierte dafür $83.790.

Für die großen Sonntagsturnieren auf PokerStars tummelten sich gestern wieder zahlreiche in der Lobby und sorgten für voll besetzte Tische. Los ging es wieder mit dem Sunday Warm Up (Buy-In: $215) für das sich 3.401 Spieler registrierten. Dadurch kam ein Preispool von mehr als 680.000 US-Dollar zustande. Den Sieg holte sich „KTURK“ aus den Vereinigten Arabischen Emiraten. Nach einem Deal kassierte er $96.978,46. Der Pole „Kredka77“ (2./$71.810,91) und der Grieche „geopaep“ (3./$73.702,74) landeten ebenfalls dicke Cashs.

Das Highlight des Tages war natürlich wieder die Sunday Million. Für das größte wöchentliche Online-Turnier registrierten sich gestern mehr als 9.000 Spieler und sorgten damit für einen Preispool von mehr als 1,8 Millionen US-Dollar. Die größten Cashs gingen dabei an Polen und Australien. Für den Polen „TryToExploit“ gab es nach einem Deal $230.707,38 und für den Aussie „StevoL_“ als Runner Up $219.698,76. Bester deutschsprachiger Spieler wurde der Schweizer „Faborizer“ für mehr als 36k.

Beim dritten Major, dem Sunday 500, klappte es dann endlich mit dem deutschen Sieg. „BriDge2PaiN“ setzte sich gegen 930 weitere Spieler durch und strich als Sieger $83.790 ein. Zweiter wurde der Kanadier „a$$ou“ ($59.723,65) vor „MatejM47“ aus Slowenien ($44.688).

Einen weiteren deutschen Sieg gab es beim $109 Sunday Kickoff. Hier setzte sich „Jim Hawk78“ durch und kassierte mehr als 22k. Einen dicken Cash landete gestern auch Poker Pro Fabian Quoss. Auf Full Tilt Poker wurde er beim $215 $250.000 Guarantee Zweiter und räumte als Runner Up etwas mehr als 36,6k ab.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben