Das Festival für alle Pokerfans: German Championship of Poker startet heute im King’s

GCOP_Banner_300_300_cropp
Heute geht es endlich wieder los. Eines der großen Highlights steht im Kng’s Casino in Rozvadov auf dem Programm. Vom 1. bis zum 7. April 2014 findet hier die German Championship of Poker (GCOP) statt.  Das GCOP Vol. 1/6 April Festival ist das erste Event der neuen Saison und ein Ereignis für alle Pokerfans. Spieler aus ganz Europa und Stars  der deutschen Pokerszene werden bei den Events der GCOP antreten. Aber auch ambitionierte Amateure kommen bei der GCOP auf ihre Kosten. Und zwar für kleines Geld.

Kein Scherz! Morgen, am 1. April, um 20 Uhr sind beim King’s Super Satellite (Buy-In: 50 Euro) zehn Seats im Gesamtwert von 11.000 Euro für das mit 200.000 Euro Preispool dotierte GCOP Main Event garantiert.  Gespielt wird mit unlimited Rebuys und einem Add-on. Die Levels dauern  30 Minuten. Ein perfektes Turnier, um (vielleicht) preiswert bis an den Final Table des Main Events vorzustoßen.

Der erste Kracher folgt am Mittwoch um 20 Uhr. Beim Opening Special wird für ein Buy-In von 199 Euro um einen garantierten Preispool von 40.000 Euro gepokert.  Ein Startstack von 20.000 Chips, 30-Minuten-Levels und eine  hervorragende Struktur, sorgen für ein außergewöhnliches Pokererlebnis.

Beim  Turbo Satellite am Freitag, dem 4. April (Start: 12 Uhr), geht für ein  Buy-in von lediglich 90 Euro um garantierte drei Seats zum Main Event.  Beim Mega Satellite um 19 Uhr sind nochmals fünf Seats garantiert.  Und sogar am Samstag, dem 5. April, gibt es für ein Buy-In von 90 Euro  beim Last Chance Turbo Satellite (Start: 12 Uhr) mindestens fünf Seats im Gesamtwert von 5.500 Euro für das Main Event zu gewinnen.

Beim King’s Late Night Turbo Super Deepstack  (without Ante) am Freitagabend (Start: 23.30 Uhr) können die  Nachtschwärmer auf die Tube drücken. Gespielt wird für ein Buy-In von  100 Euro mit einem massiven Startstack von 50.000 Chips und  10-Minuten-Levels.

Gleich um garantierte 15.000 Euro geht es beim Just Hold’em Side Event am Samstagnachmittag um 14 Uhr. Für ein Buy-In von 120 Euro wird mit einem Stack von 15.000 Chips gestartet. 25-Minuten-Levels versprechen beste Pokeraction.

Am Sonntag, dem 6. April, geht es beim Deepstack Bounty (80 EUR) NLH  auf Kopfgeldjagd. Im Buy-In (200 Euro) sind 80 Euro Bounty enthalten.  Jeder Bust bringt somit bares Geld. Los geht es um 15 Uhr.

Die Highlights des German Championship of Poker Vol. 1/6 April Festival sind  das Main Event mit einem garantierten Preispool von 200.000 Euro, die  mit 25.000 Euro Preisgeld dotierte Pot Limit Omaha Championship und das  King’s Highroller 8-max Event, bei dem um garantierte 50.000 Euro  gepokert wird.

Beim Main Event des GCOP Grand Final im Februar setzte sich der Däne Martin Godsk Stausholm durch  und sicherte sich neben dem begehrten Titel ein Preisgeld von über  109.000 Euro. Der Sieg bei der Pot Limit Omaha Championship ging an den  Tschechen Martin Staszko. Bei den Highrollern gewann Tobias Maximilian Kuder (Deutschland). Jetzt werden die Karten neu gemischt. Hier geht es zum Turnierplan der GCOP.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben