GPI Update – Schemion zurück auf der Pole Position

schemion ispt day 3_300x300_scaled_cropp
Das neue Update des GlobalPokerIndex ist da. Und beim GPI 300 gibt es erfreuliche Nachrichten aus deutschsprachiger Sicht, denn Ole Schemion konnte ist zurück an der Spitze des Rankings.

Die deutschsprachigen Spieler zählen nach wie vor zu den erfolgreichsten Spieler der letzten Jahre. Dementsprechend führt auch derzeit einer von ihnen die GPI 300 Wertung an. Überflieger Ole Schemion sicherte sich erneut den Top Spot. Auf Rang zwei liegt Vanessa Selbst und direkt dahinter auf Rang Drei Marvin Rettenmaier. Superstar Daniel Negreanu hingegen wurde aus den Top 10 verdrängt und rangiert derzeit auf Rang 11.

Im Player of the Year Ranking führt immer noch Keven Stammen vor Alex Bilokur und Mukul Pahuja. Letzterer liefert eine unglaubliche WPT Saison ab und konnte schon vier Final Tables erreichen. Auch Ole Schemion ist im Player oft he Year Ranking nach oben gerückt und befindet sich nun auf Rang Vier, nachdem er das EPT Sanremo Highroller für sich entscheiden konnte.

Alle Infos zu den Rankings findet ihr hier. 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben