Nächste Woche startet die SCOOP – $40.000.000 sind garantiert

PokerStars-SCOOP2_300x300_scaled_cropp
Nochmals zur Erinnerung: Das Spring Championship of Online Poker auf Pokerstars geht in die nächste Runde. Und bei der neusten Ausgabe sollen alle Rekorde gesprengt werden. So geht es vom 4. Bis zum 18. Mai bei der beliebten Online Turnierserie um unglaubliche $40 Millionen an garantierten Preisgeldern.

Insgesamt stehen 135 Turniere bei 45 Events jeweils in den Varianten Low, Medium und High auf dem Programm. An jeden Spieltag werden dieses Mal drei Turniere ausgetragen, darunter auch wieder die beliebten Re-entry und Super Knockout Turniere.

Das große Highlight der Serie ist natürlich wieder das Main Event, welches am 18. Mai startet. Wie gewohnt wird es in den drei Buy-in Varianten von $109 (Low), $1.050 (Medium) und $10,300 (High) angeboten. Der garantierte Preispool beträgt dann 1 Million, 2 Millionen beziehungsweise 3 Millionen US Dollar.

Hier die wichtigsten Fakten zur SCOOP in der Übersicht:

– 18 verschiedene Spielformen
– 15 verschiedene Formate
– 13 Turniere mit einem Preispool von mindestens $1 Million
– 90 Turniere mit einem Preispool von mindestens $100.000

Wem die Buy-ins zu hoch sind, der kann sich ab sofort auch über die Qualifier auf Pokerstars für die SCOOP Events qualifizieren. Bei der vergangenen Ausgabe sprengten die ausgeschütteten Preisgelder von $75.585.435,05 alle Rekorde und machten die SCOOP zum größten Online Event der Welt.

Neben den gigantischen Preisgeldern und den prestigeträchtigen Titeln warten auf die Spieler noch weitere Gewinne. So gibt es wie immer vier Player of the Year Leaderboards: Low, Medium, High sowie die Overall-Wertung. Auf jeden Leaderboard Sieger wartet ein Turnierpaket: Der Gewinner von Low, Medium und High bekommen ein 2015er PCA Paket und der Overall-Sieger ein 2015er EPT Grand Final Paket.

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben