Black Friday – Full Tilt Red Pros und Friends erhalten ihre Gelder

full tilt_300x300_scaled_cropp


Nach der Übernahme von Full Tilt Poker durch PokerStars bekamen die gewöhnlichen Spieler ihre Gelder ausgezahlt. Doch die Accounts von sieben anderen Spielergruppen wie unter anderem das FTP Team Pro, Mitarbeiter und Affliates blieben weiterhin eingefroren. Die ehemaligen Red Pros und Friends of Full Tilt dürfen sich nun über die Auszahlung ihrer Gelder freuen.

Die Garden City Group, die für die Zahlungen der alten Full Tilt Plattform verantwortlich ist, haben von behördlicher Seite nun das „Ok“ erhalten, die offenen Beträge der Red Pros und Full Tilt Friends auszugleichen. Die Konten der damaligen Eigentümer von Full Tilt Poker, die als Team Pros geführt wurden, bleiben weiterhin gesperrt.

Die Affliates müssen weiterhin um ihre Auszahlungen bangen. Dennoch gibt es einen kleinen Lichtblick. Laut dem Department of Justice werden Rakebacks nicht als Affliate-Zahlungen deklariert und könnten in naher Zukunft ausbezahlt werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben