Jake Schindler siegt beim $100.000 High Roller Event der Seminole Hard Rock Poker Open

Jake-Schindler-SHPO


Gestern fiel die Entscheidung beim $100.000 High Roller Event der Hard Rock Poker Open in Seminole. Fünf Spieler trafen im Finale aufeinander. Mit dem größten Chipsberg ging Scott Seiver ging als haushoher Favorit ins Rennen. Doch letztendlich wendete sich das Blatt. Jake Schindler hieß der neue Besitzer der SHRPO High Roller Trophäe und dazu gab es noch ein Preisgeld von $570.375 als Zuschlag.

Am $100.000 High Roller Event der Hard Rock Poker Open nahmen lediglich neun Spieler Teil. Vier von ihnen mussten sich bereits an Tag Eins verabschieden ehe gestern Jake Schindler, Jason Mo, Josh Arieh, Ryan Fee und Scott Seiver erneut aufeinandertrafen, um den Champion zu küren.

Im Heads-Up-Marathon konnte sich schlussendlich Jake Schindler gegen Ryan Fee durchsetzen und kassierte dafür ein Preisgeld von $570.375. Der als Chipleader in den Tag gestartete Scott Seiver musste auf Platz Drei das Handtuch werfen und bekam nach dem Payout-Eklat glücklicherweise noch $50.000.

Hard Rock Poker Open High Roller Event
Buy-In: $100.000
Entries: 9

Payouts:

1. Platz: Jake Schindler – $570.375
2. Platz: Ryan Fee – $307.125
3. Platz: Scott Seiver: $50.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben