Winamax Series gestartet – 11.176 Spieler beim Surprise Event

winamax
Am gestrigen Sonntag ist die Winamax Series mit einem garantierten Preisgeld von €6 Millionen gestartet. Die ersten Events sind nun entschieden und dabei gab es gleich einen riesigen Spieleransturm.

Bei Event 3, dem €10 NLH Surprise Event gingen 11.176 Spieler an den Start. Absoluter Rekord für Winamax! Am Ende sicherte sich der Spieler „cacou1234″ den Sieg und kassierte satte €16.083 Preisgeld.

Den größten Scheck des Tages aber sicherte sich „AdjosMF“. Er setzte sich in dem 2.486 Spieler starken Teilnehmerfeld bei Event 1, einem €100 NLH Fullring durch und nahm nach einem Deal €37.484 mit nach Hause.

Auch heute gibt es auf Winamax wieder jede Menge Action. Ab 20 Uhr stehen wieder 7 Events auf dem Programm. Eines der Highlights ist beispielsweise das €100 NLH Re-entry Turnier, welches auf 2 Tage ausgelegt ist. Aber auch für den kleineren Geldbeutel ist etwas dabei. Um 22 Uhr startet beispielsweise ein €5 NLH im 6-Max Modus und mit unlimited Rebuys. Den gesamten Turnierplan gibt es hier.

Vom 7. bis 17. September erwartet euch die 10. Ausgabe der Winamax Series mit 76 sensationellen Pokerturnieren. Anlässlich dieses runden Jubiläums erhöhen Winamax das garantierte Mindestpreisgeld auf 6.000.000 €. Wieder mit von der Partie: das Million Event mit 150 € Buy-in und einem unglaublichen Preispool von 1.000.000 €

Wer bei der nächsten Einzahlung den Bonuscode WSERIES10 angibt, erhält zusätzlich einen Bonus von bis zu 100 € sowie zahlreiche Tickets für die Winamax Series-Freerolls.

Alle Informationen findet ihr hier. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben