Winamax Poker Open Dublin: Noch 25 Spieler im Rennen

winamax
In Dublin gibt es dieser Tage jede Menge Pokeraction. Das €550 Main Event der Winamax Poker Open läuft auf Hochtouren und derzeit kämpfen noch 25 Spieler um den Sieg, der mit einem Preisgeld von €75.000 versüßt wird. Führender in Chips ist Pierre Tassin gefolgt von Tom Kitt.

Für die deutschsprachigen Spieler war bei dem 6-Max Turnier leider nicht viel zu holen und so schieden die meisten an Tag 2 noch vor den 107 Preisgeldrängen aus. Bester Deutscher wurde am Ende Mattias Hänel, der kurz nach dem Platzen der Bubble ausschied.

Für die Franzosen, die natürlich sehr stark vertreten sind bei diesem Event läuft es hingegen besser. Sie stellen nicht nur den Chipleader für Tag 3 sondern haben noch einige weitere Vertreter in den Top Ten. Die verbliebenen Spieler haben bereits €3.000 sicher und der Sieger darf sich über €75.000 freuen.

Pierre Tassin (France) 2 535 000
Tom Kitt (Irlande) 1 972 000
Michal Schuh (Rép-Tchèque) 1 928 000
Jérome L’Hostis (France) 1 532 000
Torgny Andersson (Suède) 1 125 000
Guillaume Giraud (France) 1 015 000
Maxime Chilaud (France) 825 000
Flavien Guenan (France) 766 000
Mathieu Michael (France) 732 000
Jonathan Rozema (France) 717 000
Adrien Delmas (France) 706 000
Sebastien Leclercq (France) 552 000
Michael Farrelly (Irlande) 508 000
Davina Peyri (France) 508 000
Alexis Venant (France) 505 000
Simon Brizon (France) 496 000
Sebastien Kauffmann (France) 469 000
Olivier Morelato (France) 467 000
Pierre Soullier (France) 460 000
François Boy (France) 414 000
Jean-Patrick Poingt (France) 375 000
Roger Gobet (France) 333 000
Corentin Ropert (France) 303 000
Moundir Zoughari (France) 303 000
Francisco Rodriguez (France) 285 000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben