Steve O’Dwyer gewinnt ACOP Super Highroller für $1.8 Millionen

steve o dwyer
Das 500.000 Hong Kong Dollar Super Highroller Tunrier der Asia Championship of Poker (ACOP) ist entschieden. Am Ende besiegte Steve O’Dwyer mehr als 50 der besten Spieler der Welt und kassierte die Siegprämie von 14.05 Millionen Hong Kong Dollar, umgerechnet 1.8 Millionen US-Dollar.

Damit landete er nach seinem großen Triumph beim EPT Grand Final letztes Jahr seinen nächsten großen Erfolg. Nach einem harten Turnierjahr 2014 für ihn, konnte er beim aktuellen Pokerfestival in Macau bereits 2 Mal cashen, wobei das Main Event noch bevorsteht.

Der Amerikaner O’Dwyer, der mittlerweile in Irland lebt, ist vor 10 Tagen zum ersten Mal in seiner Karriere aus den Top 300 des GPI geflogen. Mit dem jüngsten Erfolg kann er sich natürlich wieder weiter nach oben katapultieren.

Im Heads-up beim ACOP Main Event besiegte O’Dwyer Ryan Fee, der $1.3 Millionen mit nach Hause nahm. Dritter wurde Pratyush Buddiga für $845.000. Hier das Ergebnis in der Übersicht:

1st Steve O’Dwyer (USA) $1,800,000
2nd Ryan Fee (USA) $1,300,000
3rd Pratyush Buddiga (USA) $845,000
4th Connor Drinan (USA) $660,000
5th Joseph Cheong (USA) $530,000
6th Kitson Kho (CHN) $440,000
7th Daniel Colman (USA) $375,000
8th Davidi Kitai (BEL) $315,000

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben