PokerStars Live Events: Kein Buy-In über den PokerStars Account mehr möglich

pokerstars-spade_299_299_cropp
Ab sofort kann man sich bei PokerStars Live Events nicht mehr mit seinem PokerStars Account einkaufen – zumindest Spieler, die sich in regulierten Märkten befinden, schauen in die Röhre. 

Schlechte Nachrichten für einige PokerStars Spieler. Wer zum Beispiel in Zukunft bei der EPT Barcelona lässig mit seinem PokerStars Account das Turnier Buy-in zahlen möchte, hat Pech gehabt. Ganz nach dem Motto: „Nur Bares ist Wahres!“ Hauptsächlich betroffen sind Spieler aus Großbritannien, Belgien, Bulgarien, Dänemark und Estland. Dort sind die Märkte reguliert. 

Uns ist es in Zukunft leider nicht mehr erlaubt, den Spielern in den regulierten Märkten diesen Service anzubieten„, heißt es auf offizieller Seite. Die Glücksspiel Regulierungsbehörden machen PokerStars einen Strich durch die Rechnung. Deutschsprachige Spieler haben allerdings Glück, sie spielen über die .eu Plattform. 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben