Bombenbauer Bilzerian wieder auf freiem Fuß – Anklageschrift veröffentlicht

DanBilzerian whirlpool
Am Dienstag wurde der Hobby-Highstakes Spieler und Waffen-Freak Dan Bilzerian am Flughafen in Los Angeles festgenommen. Zunächst kursierten die Gerüchte, dass Bilzerian wegen eines Vorfalls in einem Nachtclub in Miami verhaftet wurde, wo er eine Frau ins Gesicht getreten haben soll. Doch wie später bekannt wurde, soll er im Besitz von Materialien gewesen sein, die zum Bauen von Bomben benutzt werden, was schließlich zu seiner Verhaftung führte. Nun wurde er wieder aus der Untersuchungshaft entlassen, während im Internet die Details der Beschuldigungen veröffentlicht wurden.

Dem 34-jährige Bilzerian werden mehrere Straftatbestände zusammen mit Jeremy Guymon zur Last gelegt. Bilzerian soll gegen das Gesetz verstoßen haben, das es untersagt, Sprengstoff oder Brandvorrichtungen zu besitzen mit der Absicht, diese auch zu benutzen. Laut der Anklage soll er chemische Zutaten wie Ammonium, Aluminium-Pulver und Ammoniumnitrat besitzen, was in der Kombination so explosiv wie TNT ist.

Wie sein Anwalt David chesnoff heute bekanntgab, wurde Bilzerian jedoch mittlerweile wieder aus dem Gefängnis entlassen. „Wir freuen uns darauf, das ganze vor Gericht zu klären“, so sein Anwalt. Bilzerian und Guymon sollen am 9. Januar in Las Vegas vor Gericht erscheinen. Im Fall einer Verurteilung drohen ihnen bis zu 6 Jahren Haft.

Wer es ganz genau wissen möchte, was Bilzerian vorgeworfen wird, der kann HIER die original Anklageschrift nachlesen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben