Deutsche Telekom steigt ins Sportwettengeschäft ein

deutsche telekom 300x300

Bonn – Wie mehrere Medien in den letzten Tagen berichten, ist die Deutsche Telekom mit 64% bei der Deutsche Sportwetten GmbH (DSW) eingestiegen. Die Deutsche Sportwetten GmbH wurde im Jahr 2013 von der Österreichische Sportwetten GmbH (ÖSW) gegründet. Die ÖSW wurde im April 2000 gegründet und gehört unter anderem der Casinos Austria und der Österreichische Lotterien GmbH. Derzeit macht die Österreichische Sportwetten GmbH mit Sitz in Wien nach eigenen Angaben einen Jahresumsatz von rund 50 Millionen Euro. Derzeit ist nicht bekannt, für welchen Preis die Deutsche Telekom den 64%igen Anteil an der Deutsche Sportwetten GmbH erworben hat.

Mit der Kooperation will man das stagnierende Verfahren der deutschen Sportwetten Lizenzierung umgehen und stattdessen sofort mit der österreichischen Lizenz der Partner arbeiten. „Mit der DSW wird im ersten Quartal 2015 in Deutschland ein rein internetbasiertes Sportwettenangebot starten“ sagte ein Telekom-Sprecher laut faz.net am Sonntag. Mit dem Einstieg des Telekomgiganten kommt ein potenziell unglaublich starker Anbieter auf den deutschen Markt. Hochgepokert.com wird in den nächsten Tagen über weitere Entwicklungen berichten.

Bildquelle: Deutsche Telekom AG www.telekom.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben