Macau: Abwärtstrend hält an

venetian macau 300x300

Wie Bloomberg.com berichtet, konnte auch das chinesische Mond Neujahr letzte Woche den Umsätzen der Casinos in Macau nicht wirklich helfen. Traditionell sind die chinesischen Neujahrsfeste eine Art Hochsaison für die Baccarattische in Macau, dieses Jahr rechnet man allerdings mit einem Umsatzrückgang von über 50%. Wenn die Vorhersage der Analysten so eintrifft, wäre das der neunte Monat in Folge in dem die Spielumsätze in der asiatischen Glücksspielmetropole zurückgehen. Letztes Jahr im Februar konnte die Glücksspielindustrie dort noch einen Rekord mit einem Umsatz von $4.8 Milliarden Dollar verbuchen. Auch dieses Jahr registrierte man starke Besucherzahlen, 800.000 chinesische Touristen besuchten Macau alleine in der ersten Woche des neuen Jahres der Ziege. Aber die Besucherströme konnten dieses mal nicht an den Spieltischen monetarisiert werden.

Trotz der Umsatzrückgange ist Macau immer noch ein Riese im Vergleich zu den Umsätzen am Las Vegas Strip. Mit insgesamt $44 Milliarden Umsatz konnte man im Jahr 2014 circa 7 mal mehr einnehmen als die Konkurrenten in Sin City.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben