EPT Grand Final Main Event – Adrian Mateos ist der neue Champion!

mateosEben haben wir im Artikel zum €25k High Roller Turnier erwähnt, dass das Main Event immer noch im Heads-Up ist, schon gab es die finale Hand. Adrian Mateos aus Spanien konnte sich gegen Muyedine Fares aus dem Senegal durchsetzten und darf sich als neuer EPT Grand Final Champion feiern lassen. Neben einer Trophäe und einer nagelneuen SLYDE Uhr gibt es einen Scheck in Höhe von €1.082.000. Der Runner-Up Fares darf sich immerhin noch über €679.000 Preisgeld freuen.

Unsere Hoffnung am Final Table, Ole Schemion musste sich leider gleich als Erster des heutigen Tages verabschieden und kann „nur“ €233.500 mit nach Hause nehmen. Der norwegische PokerStars Johnny Lodden erreichte Rang 4. für €379.000.

Trotzdem dürfen wir mit der Leistung der deutschsprachigen Community im Main Event, generell mit dem EPT Grand Final mehr als zufrieden sein. Mit diesem Mega-Event ging Season 11 der wohl besten Live Poker Turnier-Serie mehr als würdig zu Ende. Wir freuen uns bereits jetzt auf den Start der neuen Season in Barcelona, voraussichtlich auch mit unserem PokerToday Team vor Ort.

Anbei die Payouts vom Final Table:

PositionPlayerCountryPrize
1Adrian MateosSpain€1,082,000
2Muyedine FaresSenegal€ 679,000
3Hady El AsmarLebanon€ 486,000
4Johnny LoddenNorway€ 379,000
5Jose Carlos GarciaPoland€ 297,250
6Ole SchemionGermany€ 233,500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben