WSOP Updates Events #34-37

wsop_logo

Las Vegas – Im Split Limit Hold’em Event Buy In $1.500 verbleiben nach Tag 2 noch 32 der ehemals 873 Starter. Chipleader ist der Däne Jonas Christensen. Leider sind keine Spieler aus dem deutschsprachigen Raum mehr im Rennen. Auf den Sieger warten hier $250.483 Preisgeld.

In Event #35 verbleiben derzeit noch 29 von ehemals 376 Spielern im Rennen. Chipleader hier ist der US-Amerikaner Joshua Turner. Auch noch mit dabei ist der französische High Stakes Pro David Benyamine, der Wiener Thomas Butzhammer, Joe Hachem, Paul Sexton sowie Ted Forrest. Der Sieger in diesem $3.000 H.O.R.S.E. Event erhält $261.774 Preisgeld.

In Event #36, einem $1.500 PLO Turnier, registrierten sich insgesamt 978 Spieler. Davon verbleiben nach Tag 1 noch 140 und Chipleader ist derzeit der Kanadier Gregory Genge. Auf Platz 8 im Chipcount steht Michael Durrer aus Düsseldorf. Der Wiener Clemens Manzano steht derzeit auf Rang 11 und auch noch sehr gut im Rennen ist Paul Hofer aus Leipzig.

Außerdem werden noch Ludovic Geilich und Andreas Freund aus dem deutschsprachigen Raum an Tag 2 weiter um ein Siegpreisgeld von $266.874 kämpfen.

Gerade endete Tag 1 im $10.000 6-handed NL Championship Event #37. Insgesamt starteten in diesem Event 259 Spieler von denen XXX an Tag 2 wieder antreten werden. Auf den Sieger warten neben dem begehrten Championship Bracelet satte $657.351. Gleich drei Deutsche sind derzeit in den Top 10 des Chipcounts, dabei handelt es sich um Timo Pfützenreuter auf Rang 5 sowie Claas Segebrecht auf Rang 8 sowie Fedor Holz (Foto) direkt dahinter. Fedor Holz WSOP 2015

Auch noch gut im Rennen sind Thomas Mühlöcker, Martin Finger und Martin Hanowski aus Frankfurt. Kilian Kramer und Fabian Quoss gehören ebenfalls zu den 102 Spielern, die an Tag 2 zurückkehren werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben