MicroMillions Tag 11 – Drei Siege am letzten Tag

micromillionsHeute Nacht ging die MicroMillions zu Ende, und erneut darf sich unsere Community über eine sehr starke Performance freuen. Den Auftakt machte „gagula54“ aus Österreich beim $5,50 PL 5 Card Omaha Event, er setzte sich im 2.152 starken Feld durch und gewann $1.695.72 vor „WithoutNickk“ aus Russland für $1.264,30.

Das Event#92, einem $1+R Turbo Turnier kam es zu einem deutschsprachigen Heads-Up nach einem 5-Way Deal. Der Schweizer „playboy4444“ konnte sich für $4.844,90 gegen den Österreicher „ine23“ für $4.117,65 durchsetzen. Auf Rang Fünf landete der Deutsche „crownhiller“ für $3.361,17.

Der dritte Sieg für einen Spieler aus unserer Community ging an „faciman“ aus Deutschland für $5.770,55 beim $3,30 NLH Event#99, Runner-Up wurde der Brite „HolyAceKK“ für $4.185,57.

Außerdem stand gestern noch ein $8,80 NLH Progressive Super-Knockout Event auf dem Turnierplan. Dort konnte sich der Brasilianer „RafaCorreaBR“ für $2.975,70 Preisgeld plus $610,02 durch Bounties durchsetzen. Auf Platz 3 landete der Deutsche „LTBVB“ für $1.562,88 und $310,66 in Bounties.

Das $5,50 Limit RAZZ Event ging für $949,07 nach einen 3-Way Deal nach Russland, und das $2,20 NLH Event#93 an einen User aus Australien für $3.081,19. „klumpi2k“ aus Deutschland wurde Dritter für $1.581,40.

Beim $5,50+R Event#94 lagen $100k im garantierten Preispool. Dieser wurde mit $130.755 deutlich übertroffen und er Sieg ging an „Wolle83“ aus Großbritanien für $17.855,96 vor „SuhOi“ aus Moldavien für $12.617,85. Das $2,20 Hyper NLH Turnier ging für $2.055,01 nach Russland, „Hussaa7“ aus Deutschland wurde 7. für $362,74.

Für die Omaha H/L Experten wurde ein $3,30+R Turnier angeboten, und nach einem 3-Way Deal landete der Deutsche „RichGRich“ auf Platz 2 für $4.330,60 hinter dem Schweden „BrainBypass“ für $4.646,55.

Die Resultate beim Sunday Storm Special Edition und dem MicroMillions Main Event veröffentlichen wir ein einem eigenen Artikel.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben