Weitere Details zur geplanten Global Poker League

Cube02-1024x682Bereits im Sommer haben wir darüber berichtet, dass Alex Dreyfus durch neue Investoren $4,9 Millionen in sein Global Poker Index Projekt pumpen konnte. Heute gab Dreyfus mittels einer Pressemitteilung bekannt, welche Vision er mit dem GPI bzw. der Global Poker League hat.

Ab 2016 soll die erste Saison der Global Poker League mit 12 Teams in starten. Die Teams sollen unter anderem in Städten wie New York, Los Angeles, Las Vegas, Sao Paolo, London, Paris, Prag und Barcelona in einer eigens gestallteten Arena namens „The Cube“ gegen einander antreten. In einer Spielzeit von 14 Wochen werden die Teams in einem Mix aus Online und Live Poker eine komplett neue Art der Pokerunterhaltung anbieten. Dreyfus und sein Team haben sich das ambitionierte Ziel gesetzt Poker aus dem üblichen Casino Ambiente hin zu einem reinen Sport bzw. Entertainment Produkt zu entwickeln, daher soll auch im Sommer 2016 das GPL World Championship in einem US-Sportstadion veranstaltet werden.

All diese Events werden via TV und Live Stream übertragen, um Poker Fans ähnlich wie bei eSports Event zu vereinen.

Sämtliche Infos zu der geplanten Global Poker League findet ihr hier:

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben