WSOPE – Das Finale des Oktoberfests steht!

Das spektakuläre Massenevent #2 der World Series of Poker Europe in Berlin biegt auf die Zielgerade ein. Nachdem am Freitag und Samstag insgesamt 2.174 Spieler ins Rennen gegangen waren, sind nun nur noch die neun Glücklichen übrig, die am Finaltisch den Sieger ausmachen.

Mit 173 Spielern ging es gestern in den zweiten Turniertag, und unter ihnen waren neben internationalen Topstars wie Shaun Deeb oder Steve O’Dwyer auch etliche deutschsprachige Spieler.

Nachdem sich die Hoffnung auf ein Bracelet bei Event #1 im letzten Moment noch zerschlagen hatte, boten 87 Deutsche, 4 Schweizer und ein Österreicher gute Aussichten, dass es dieses Mal klappen könnte.

Adrian ApmannUnd tatsächlich sieht es auch nach Tag 2 nicht schlecht aus, denn mit Dietrich Fast, Adrian Apmann (der schon ein Bracelet im Sommer gewonnen hat), Jörn Winter und Sandro Wüest schafften es immerhin drei Deutsche und ein Schweizer ins Finale.

Das Problem ist aber, dass die drei Führenden, John Gale, Steve O’Dwyer und Rodrigo dos Santos, dem Feld schon sehr weit enteilt sind.

Die unglückliche Rolle des Final Table Bubble Boy übernahm Erik Scheidt, der lange Zeit ganz vorn mitgemischt hatte, in der letzten Hand des gestrigen Tages aber mit viel Pech ausschied. Er war mit Damen gegen die Buben von Gale All-In, doch der bastelte sich dank einer Dame auf dem River (!) eine Straight. Immerhin €13.656 waren der Trost für den Deutschen.

Heute um 16 Uhr fällt die Entscheidung beim Oktoberfest und der Finaltisch wird wieder live auf Twitch.tv übertragen.

WSOP Event #2, €550 Oktoberfest, Stand vor dem Finale:

1John GaleGroßbritannien2.892.000
2Rodrigo dos SantosBrasilien2.394.000
3Steve O’DwyerIrland/USA2.231.000
4Dietrich FastDeutschland732.000
5Harry LodgeAustralien634.000
6Vojtech CervinkaTschechien623.000
7Sandro WüestSchweiz491.000
8Jörn WinterDeutschland454.000
9Adrian ApmannDeutschland274.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben