Diedrich Fast holt sich das WSOPE Bracelet im Oktoberfest Event

dietrich_fast_ftIm zweiten Event der World Series of Poker Europe gibt es bereits das erste Bracelet für Deutschland zu feiern. Diedrich Fast setzt sich nach einem viereinhalbstündigen Heads-Up Fight gegen den zweifachen WSOP Bracelet Gewinner und WPT Champion John Gale durch. Neben seinem ersten goldenen Armband kassiert der Deutsche €157,749 für seinen Erfolg. Das sehr gut besuchte €550 Oktoberfest Event brachte es insgesamt auf 2,144 Teilnehmer und machte das Turnier somit zum bisher größten WSOP Turnier auf europäischen Boden.

Mit Dietrich Fast, Jörn Winter, Sandro Wüest und dem WSOP Bracelet Gewinner Adrian Apmann, schafften es gleich vier Spieler aus der deutschsprachigen Community an den Finaltisch des Massenevents. Als Erstes erwischte es Jörn Winter, der mit QT gegen die Jacks von Rodrigo Caprioli verlor und sich somit auf Platz 8 für €21,115 verabschieden musste. Kurz darauf war das Turnier auch für Sandro Wüest gelaufen. Er hatte Pech, als der Tscheche Vojtech Cervinka aus dem SB mit 6♣4♣ einen Steal versuchte und Sandros Queens mit einer glücklich geriverten Straight zerstörte. Für Sandro bedeutete dies das Aus auf Platz 7 und ein Preisgeld von €26,587. Wenig später musste auch der als Shortstack an den Final Table gegangene Adrian Apmann an die Rails. Mit geflopptem Top Pair investierte er seine verbleibenden Chips und lief gegen die Asse von Cervinka. Dennoch kann sich Adrian über ein Preisgeld von €33,808 freuen.

Mit Steve O´Dwyer war noch ein absoluter Top Favorit am Finaltisch vertreten. Zu Beginn des Finales bustete er noch den Briten Harry Lodge, der sich als erster Spieler der neun Finalisten verabschieden musste. Im späteren Verlauf lief aber nicht mehr allzu viel zusammen bei O´Dwyer und so war auch für ihn das Turnier schon bald gelaufen. Er musste sich letztlich mit Platz 5 und €43,409 zufrieden geben.

Kurz nach der Dinner-Break drehte Diedrich Fast so richtig auf. Zunächst sorgte er für das Aus des Tschechen Cervinka´s, als er den Flop 795 mit A8 perfekt traf und Cervinka´s KTklar dominierte. Wenig später pushte Rodrigo Caprioli aus dem SB A♠4♠ und Diedrich wachte mit den Assen im Big Blind auf. Das Board brachte dem Brasilianer keine Hilfe und somit musste auch er sich das zukünftige Geschehen von nun an aus der Ferne ansehen. Für seinen dritten Platz kassierte er aber immerhin €73,699. 

Nach zähem Ringen um die Chips, kam es schließlich zu der letzten Hand des Turniers. Diedrich Fast eröffnet die Hand mit einem Raise, worauf Gale seine restlichen Chips mit K♣6♣ in die Mitte schiebt. Diedrich bezahlt schnell und deckt A♠J♣ auf. Das Board 73JJQ♠ läuft zu Gunsten von Diedrich und der Titel im Oktoberfest Event gehört ihm.  

Herzlichen Glückwunsch Diedrich Fast!!!!

 

WSOPE Event #2, €550 Oktoberfest, Payouts Finale:

1Dietrich FastDeutschland€157,749
2John Gale Rodrigo dos SantosGroßbritannien€97,804
3Rodrigo dos SantosBrasilien€73,699
4Vojtech CervinkaTschechien€56,278
5Steve O’DwyerIrland/USA€43,409
6Adrian ApmannDeutschland€33,808
7Sandro WüestSchweiz€26,587
8Jörn WinterDeutschland€21,115
9Harry LodgeGroßbritannien€16,935

Quelle/Bildquelle: WSOP.com/Fabfotos

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben