WSOPE Berlin – 289 Spieler kauften sich in Tag 1a beim €1.100 Turbo NLH Event ein

teaserbox_2458739369Als letztes Turnier am Freitag ging Event#8, ein Turbo No-Limit Hold’em mit Re-Entry in Tag 1a. Es kauften sich 289 Spieler für €1.100 ein und am Ende des Tages sind noch 25 Spieler im Rennen.

Derzeit liegt der US-Amerikaner Byron Kaverman mit 247.000 Chips vor seinem Landsmann Benjamin Zamani mit 135.500 in Führung. Auf Platz 3. liegt mit Volkan Aydin (108.000 Chips) der beste Spieler aus unserer Community.

Außerdem konnten sich noch Faraz Jaka (72.000), David „ODB“ Baker (71.000), Stefan Jedlicka (38.500), Ongun Can Yagci (27.500), Angelina Rich (23.000) und Adem Gül (22.500) für Tag 2 qualifizieren.

Heute ab 12:00 Uhr könnt ihr euch vor Ort in der Spielbank Berlin noch in Tag 1b einkaufen, die Verantwortlichen rechnen mit einem sehr großen Andrang an Spielern.

Event#8A – Turbo No-Limit Hold’em w/Re-Entry
Buy-in: €1.100
Entries: 289
Player Left: 25

Anbei die Chipcounts nach Tag 1a:

Last NameFirst NameCountryChips
KAVERMANByronUnited States of America247,000
ZAMANIBenjaminUnited States of America135,500
AYDINVolkanGermany108,000
CONNIFFAsher francisUnited States of America107,000
AKINDELEOluwashola bolawUnited States of America87,000
BRAGASergioBrazil79,000
KOMAROMI GECELAlex gustavoUruguay28,500
JAKAFaraz QuddusUnited States of America72,000
BAKERDavid „ODB“United States of America71,000
TEDESCHIPaul francois andrFrance56,500
VARNELLCraig scottUnited States of America54,500
MADSENJeffUnited States of America45,500
GROSSJeffUnited States of America43,500
JedlickaStefanAustria38,500
MAC PHEEKevinUnited States of America36,500
DARCOURTGuillaumeFrance31,500
ALAMZADSinaIran29,000
YAGCIOngun CanGermany27,500
TRAVNIKMihaSlovenia25,500
RICHAngelinaGermany23,000
GÜLAdemGermany22,500
GorodinskyMikeUnited States of America21,000
VEJBAEK ZERRRasmusDenmark18,000
SERHANFuad khamis ahmaUnited Kingdom15,000
GUHuidongChina14,500

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben