Re8uZ gewinnt das Super Tuesday auf PokerStars nach 3-Way-Deal für $88.000

supertuesdayGestern fand auf PokerStars wie an jedem Dienstag das Super Tuesday statt. Für das $1.050 teure Online Turnier meldeten sich 504 Starter an, die für ein Preisgeld von $504.000 sorgten. Leider schaffte es in dem Major kein deutschsprachiger Spieler an den Final Table. Bester Deutscher wurde T-Macha auf Platz 14 für $5.040.

Den Sieg sicherte sich Re8uZ aus Mazedonien nach einem zuvor getätigten 3-Way Deal mit den Spielern Pokerger1337 aus den Niederlanden und nathkpk aus Kanada. Re8uZ hatte zum Zeitpunkt des Deals wesentlich mehr Chips als seine zwei Gegner und somit einigten sich die Drei auch darauf, dem Chipleader mit $80.000 etwas mehr zu geben. $8.000 ließ das Trio für den Gewinner übrig. Re8uZ wusste seinen Chipvorteil zu nutzen und holte sich auch dieses Geld, so dass er am Ende $88.000 für seinen Erfolg bekam. Für den Zweitplatzierten Pokerger1337 gab es $69.280 und nathkpk erhielt aufgrund des Deals immer noch $60.700 für Platz 3.

Niall_FarrellAuch Niall „Firaldo87“ Farrell, der kürzlich gekürte EPT Malta Main Event Champion, erreichte den Final Table. Er verlor AQ gegen AK von Re8uZ und verabschiedete sich auf dem sechsten Platz. Dafür kassierte der Schotte $21.420.

 

 

Super Tuesday ($1,050 No-Limit Hold’em) Ergebnisse
Entrants: 504
Prize pool: $504,000.00
Places paid: 63

1. Re8uZ (Former Yugoslav Republic of Macedonia) $88,000*
2. Pokerger1337 (Netherlands) $69,280.00*
3. nathkpk (Canada) $60,700.00*
4. Ramiro „ramastar88“ Petrone (Argentina) $39,312.00
5. IgorKarkarof (Denmark) $27,720.00
6. Niall „Firaldo87“ Farrell (Canada) $21,420.00
7. talonaquiles (United Kingdom) $16,380.00
8. Matias „Festivuss“ Gabrenja (Mexico) $11,340.00
9. Andy „wiisssppppaa“ Taylor (United Kingdom) $8,366.40

 

Quelle / Bild Quelle: Pokerstars.com / PokerStars Blog, Joe Giron, Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben