Die großen Sonntagsturniere auf PokerStars – hauptschule holt das Warm-Up

WarmUpMit einigen guten Ergebnissen für die deutschsprachigen Spieler endeten gestern die großen Sonntagsturniere auf PokerStars.

Schon das Warm-Up ließ sich gut an, denn mit dem Deutschen hauptschule und den beiden Schweizern b.j.1898 und JulioSchmutz waren gleich drei deutschsprachige Spieler am Finaltisch vertreten.

Unter ursprünglich 2.518 Spielern musste dann JulioSchmutz aber leider als Erster vom Tisch, und auch sein Landsmann b.j.1898 schied einen Platz zu früh aus, um in den Genuss des lukrativen Deals zu kommen.

Den schlossen dann die letzten vier Spieler und spielten anschließend um $8.000 und den Turniersieg weiter. Nicht mehr aufzuhalten war anschließend hauptschule, der sich mit $50.906,17 das zweitgrößte Preisgeld und den Turniersieg sicherte.

Endstand Warm-Up auf PokerStars am 20.Dezember

  1. hauptschule (Deutschland) *$50.906,17
  2. Nelis020 (Niederlande) *$50.000,00
  3. danish7 (Indien) *$64.016,40
  4. Nemekiss (Vietnam) *$46.675,33
  5. b.j.1898 (Schweiz) $22.410,20
  6. Raistj (Israel) $17.374,20
  7. timba27 (GB) $12.338,20
  8. Racus (Niederlande) $7.302,20
  9. JulioSchmutz (Schweiz) $4.280,6

* Deal der letzten vier Spieler

Einen Deal gab es auch bei der Sunday Million, dieses Mal waren sogar fünf Spieler involviert.

Leider schaffte es keiner unserer deutschsprachigen Spieler an den Finaltisch, dagegen war Brasilien gleich zweimal vertreten.

PLF111 war es dann auch, der nach vorherigem Deal mit knapp $115.000 das meiste Preisgeld abräumte.

Endstand Sunday Million auf PokerStars am 20.Dezember

1.PLF111Brasilien$114.745,98*
2.maximilian74Zypern$104.099,38*
3.Svarenko723Norwegen$110.000,00*
4.WascllyWabitBahamas$100.000,00*
5.WhatIfGodSchweden$88.126,29*
6.Rychu1971Polen$36.832,00
7.susie000GB$25.322,00
8.fijis aekGriechenland$14.387,50
9.FellipeNunesBrasilien$8.977,80

* Deal der letzten fünf Spieler

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben