EPT Dublin High Roller – Vogelsang und Akin Tuna im Finale

Christoph Vogelsang (GER)
Christoph Vogelsang (GER)

Gestern kamen 80 verbliebene Spieler zurück an die Tische des €10.300 EPT Dublin High Roller Event. In Summe wurden 185 Entries bezahlt und somit liegen stolze €1.794.500 im Preispool. Sehr gute Chancen auf einen weiteren Deeprun hatte der 888poker Pro Dominik Nitsche. Wie berichtet startet er als Chipleader in den zweiten Tag. Leider die schlechten News vorweg, Dominik wird heute nicht mehr um den Titel spielen, er schied als 26. im Geld für €17.950 aus. Ebenso erwischte es den Schweizer Felix Bleiker kurz vorm Ende von Tag 2 als 14., er nimmt €26.910 als Trostpflaster mit nach Hause.

Als Chipleader der letzten 13 Spieler geht der Russe Sergey Lebedev mit 1.522.000 ins Rennen, gefolgt von Emil Patel aus Finnland mit 1.339.000 und dem WSOP Main Event 2013 Champion Ryan Riess mit 1.174.000 Chips. Als vierter und letzter Spieler mit über 1 Million Chips kommt der Deutsche Akin Tuna mit 1.1 Millionen zurück ins Finale. Außerdem konnte sich der Highroller Christoph Vogelsang nach einem ziemlicher Cooler gegen Emil Patel nochmals zurückkämpfen und geht mit 310.000 Chips als 11. ins Rennen.

Ab 13:00 Uhr Ortszeit wird das Turnier bei Blinds 8k/16k und 2k Ante fortgesetzt. Auf den Sieger warten stolze €397.000 Preisgeld und jeder verbliebene Spieler hat bereits €29.610 sicher.

Anbei der Chipcount:

NameCountryChips
Sergey LebedevRussia1522000
Emil PatelFinland1339000
Ryan RiessUSA1174000
Akin TunaGermany1100000
Timothy AdamsCanada758000
Jerry OdeenSweden596000
Rocco PalumboItaly565000
Davidi KitaiBelgium512000
Willliam ArrudaBrazil458000
Sam ChartierCanada458000
Christoph VogelsangGermany310000
Samuel PanzicaUSA276000
Diego VenturaPeru157000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben