Christopher Sandig schnappt sich das Snowfest der CAPT Seefeld

Der Sieger, Christopher Sandig
Der Sieger, Christopher Sandig

Das erste Event der CAPT Seefeld brachte mit dem €300 + 30 Snowfest einen publikumswirksamen Auftakt, der etliche Spieler ins schöne Tirol lockte.

Insgesamt 288 Spieler waren an den beiden Starttagen angetreten, von denen sich 51 für das große Finale qualifizierten.

Als Chipleader hatte sich der Italiener Christian Siessl zum Favoriten gemausert, aber natürlich war es noch ein langer Weg, den er wie seine 50 Konkurrenten beschreiten musste.

Da 27 Spieler bezahlt wurden, mussten noch einige ohne Preisgeld die Heimreise antreten, darunter auch WWM-Sieger Sebastian Langrock oder Josip Simunic.

Am Ende dreier harter Turniertage endete das Snowfest mit einem Deal, den Christopher Sandig und Christian Siessl vereinbarten. Sandig bekam dabei mit €18.015 den Löwenanteil, während sich Siessl mit €15.515 begnügte.

Endstand Snowfest, CAPT Seefeld

Christopher SandigDeutschland€18.015*
Christian SiesslItalien€15.515*
BorderlineDeutschland€8.640
Reinhard SchusterDeutschland€6.140
Zoran StojanovicSchweiz€4.750
Istvan TöröUngarn€3.890
Reto SchwabSchweiz€3.240
Nenad MarkovicKroatien€2.720

*nach Deal

Derweil fand gestern noch das €350 + €35 Bounty-Turnier statt. Es endete mit einem Deal der drei Erstplatzierten Björn Griese, Stefan Fuchs und Oleksii Liaschenko.

Endstand 350 + €35 Bounty-Turnier der CAPT Seefeld

1BjörnGrieseD5.660,00 €
2StefanFuchsA5.660,00 €
3OleksiiLiaschenkoUKR5.660,00 €
4RaimundGeierA2.590,00 €
5GlibKarpovUKR1.960,00 €
6ArseniiKarmatckiiRUS1.580,00 €

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben