Offener Brief von Dr. Klaus Dietze zu einer Partnerschaft von Wert!

Eine Partnerschaft von Wert

 

Leon Tsoukernik (Kings Casino) & Dr Klaus Dietze (MSM Sportmarketing)
Leon Tsoukernik (Kings Casino) & Dr Klaus Dietze (MSM Sportmarketing)

Die MSM Sportmarketing GmbH, Lizenznehmer der Poker-Bundesliga und das Kings Casino in Razvadov (CZ) pflegen seit mehreren Jahren eine Partnerschaft von außergewöhnlichem Wert.

Der Leser wird sich fragen, wie es möglich ist, in dieser Branche eine Partnerschaft aufzubauen und diese über einen relativ langen Zeitraum auch am Leben zu erhalten? Eine Frage, welche an Bedeutung zunimmt, wenn man weiß, dass beide Partner die Pokerspieler des jeweils Anderen umwerben, um ihn an seine Spieltische zu bekommen. Die Ursache für die erfolgreiche Partnerschaft liegt in den Unterschieden des jeweiligen Tätigkeitsfeldes begründet.

Während auf den Turnieren der Poker-Bundesliga der Pokerspieler seine Fähigkeiten im attraktivsten Kartenspiel der Gegenwart, für eine relativ geringe Startgebühr, vervollständigen kann und dabei der Sport und die Unterhaltung im Mittelpunkt steht, geht es im Kings Casino neben der Unterhaltung doch schon ausschließlich um den Erfolg, sprich um attraktive Geldpreise, welche auch entsprechende Startgebühren ( Buy In) erfordern.

Während der Spieler auf Turnieren der Poker-Bundesliga über einen langen Zeitraum die Möglichkeit hat sich vom Anfänger zum professionellen Spieler zu entwickeln, sollte ein Turnierteilnehmer im Kings Casino doch schon über professionelle Spielerfähigkeiten verfügen. Das Leben, sprich der Geldbeutel, würde ihn ansonsten sehr schnell eines besseren belehren.

Worin besteht nun das Gemeinsame? Auf Turnieren der Poker-Bundesliga kann der Pokerspieler regelmäßig seinem Hobby nachgehen, im Laufe der Zeit seine spielerischen Fähigkeiten verbessern, um zu besonderen Anlässen auch einmal auf einem der attraktiven Turniere im Kings Casino teilnehmen zu können, um dort auch zu bestehen. Ein dortiger Start wird dadurch erleichtert, da die MSM Sportmarketing GmbH regelmäßig auf Meisterschaften und Serienfinals für die Besten Buy In`s für Rozvadov ausspielt. Diese Preise werden von Sponsoren u. a. auch vom Kings Casino zur Verfügung gestellt.

Und das mit Erfolg. Es vergeht keine Woche, in der nicht mehrere Spieler der Poker-Bundesliga aus Leipzig, Dresden, Chemnitz, Suhl oder anderen Orten zu einem der attraktiven Turniere nach Rozvadov fahren.

Die dortigen Erfolge unserer Spieler in den vergangenen Jahren in allen klassischen „Kings Turnieren“ sprechen eine beredte Sprache.

Den bisher größten Erfolg allerdings konnte unsere Partnerschaft mit der Organisation der EPSC (European Poker Sports Championship) erzielen. Diese ersten beiden „Europameisterschaften für Jedermann“, wie es der Sache nach korrekt auf Deutsch heißen müsste, hat mit über 2700 Teilnehmern im Januar diesen Jahres verdeutlicht, wie wichtig Pokerturniere sind, welche auch von „Jedermann“ finanzierbar sind. Die Möglichkeit des Erwerbes eines Meistertitels, als Ergebnis einer außerordentlichen sportlichen Leistung, ist eine Motivation außerhalb monetärer Gründe für eine Teilnahme an Pokerturnieren. Eine Erkenntnis, welche bereits in den acht durchgeführten Bracelet Meisterschaften der Poker-Bundesliga erkannt und nun auch wieder mir den genannten Europameisterschaften verdeutlicht wurde.

Ein eventueller sportlicher Erfolg im Pokersport ist nicht gebunden an finanzielle Risiken.

Ein Leitgedanke, welcher die Arbeit der Poker-Bundesliga prägt und mittels der Partnerschaft mit dem „Kings Casino“ auch im professionellen Bereich umgesetzt wird.

Dr. Klaus Dietze

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben