Highstakes im Internet – Timofey „Trueteller“ Kusnetsov demontiert Sami „LrsLzk“ Kelopuro

Timofey Kuznetsov schlägt...
Timofey Kuznetsov schlägt…

Viel los war am vergangenen Wochenende mal wieder an den teuren Tischen im Internet.

Viele bekannte Spieler ließen sich blicken, darunter auch wieder einmal Viktor „Isildur1“ Blom, und sorgten für einige interessante Runden.

Während Blom sich ausschließlich beim Mixed Game vergnügte und mit einem Plus von gut $18.000 in 1.600 Händen eine solide Vorstellung zeigte, ging es anderswo richtig heiß her.

Bei Pot-Limit Omaha mit Blinds von $100/$200 verkeilten sich  Timofey „Trueteller“ Kusnetsov und Sami „LrsLzk“ Kelopuro ineinander und trugen exakt 1.166 Hände Heads-Up aus.

...Sami Kelopuro vernichtend
…Sami Kelopuro vernichtend

Am Samstag verlief das Duell noch einigermaßen glimpflich für den Finnen, aber gestern setzte es eine üble Packung. In etwas mehr als 400 Händen verlor Kelopuro über $120.000.

Unterm Strich schloss der Finne das Wochenende mit einem Verlust von knapp $177.000 ab, während Kusnetsov (durch kleinere Verluste beim Mixed) eine etwas kleinere Summe gewann und damit mit großem Abstand größter Gewinner des Wochenendes war.

Äußerst gut lief es auch für Ike Haxton, der lediglich 50 Hände in 44 Minuten spielte, dabei aber knapp $38.000 Plus machte und zweitgrößter Gewinner des Wochenendes war.

Die größten Gewinner der letzten 24 Stunden

Timofey „Trueteller“ Kusnetsov1.203 Hände+$164.799
Ike „philivey2694“ Haxton50 Hände+$37.865
Alexander „joiso“ Kostritsyn1.272 Hände+$35.903
„bajskorven87“85 Hände+$35.112
„spaise411“654 Hände+$32.385

 

Die größten Verlierer der letzten 24 Stunden

Sami „LrsLzk“ Kelopuro1.166 Hände-$176.687
Ben „Ben86“ Tollerene82 Hände-$46.548
„donthnrmepls“283 Hände-$33.198
„SHARMOOTA“92 Hände-$26.483
Ben „Sauce123“ Sulsky1.120 Hände-$24.407

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben