Highstakes im Internet – Wildes Gemetzel an den teuren Tischen

Ben Sulsky
Ben Sulsky

Ein regelrechtes Blutbad gab es gestern an den teuren Tischen im Internet zu bestaunen.

Einige der besten und bekanntesten Profis verwickelten sich gleich mehrere Stunden lang an mehreren Tischen in ein $1k/$2k Mixed Game, das am Ende zwei klare Sieger und zwei klare Verlierer hervorbrachte,

Ben „Sauce123″ Sulsky“, Timofey „Trueteller“ Kuznetsov, Elior „Crazy Elior“ Sion“, Rafi „refaelamit“ Amit, Viktor „Isildur1“ Blom und Alexander „joiso“ Kostritsyn spulten ein zum Teil enormes Pensum ab und am Ende hatte Ben Sulsky mit einem Gewinn von gut $205.000 die Nase vorn. Auch Blom gewann fast $200.000, während Amit und Kostritsyn sich eine blutige Nase holten.

Amit verlor in 1.747 Händen über $350.000 – eine Summe, die auch für einen Spieler mit dieser Bankroll empfindlich ist. Und auch Kostritsyn verlor über $200.000 – halbwegs glimpflich, da er im Verlauf der Session schon deutlich mehr in der Kreide war.

Die meisten Hände spielte natürlich wieder Viktor „Isildur1“ Blom, der „nebenher“ noch PLO mit Trueteller spielte und insgesamt 3.068 Hände austrug.

Der aktuelle Trend bei den Highstakes sind also Allround-Fähigkeiten, während die lange Zeit dominierende Variante Lowball Triple Draw fast völlig aus der Mode gekommen ist.

 

Die fünf größten Gewinner der letzten 24 Stunden

Ben „Sauce123″ Sulsky1.239 Hände+$205.351
Viktor „Isildur1“ Blom3.068 Hände+$198.517
Timofey „Trueteller“ Kuznetsov973 Hände+$124.980
Mikael „ChaoRen160“ Thuritz403 Hände+$101.513
Elior „Crazy Elior“ Sion“169 Hände+$50.191

 

Die fünf größten Verlierer der letzten 24 Stunden

Rafi „refaelamit“ Amit1.747 Hände-$353.391
Alexander „joiso“ Kostritsyn2.492 Hände-$210.098
„BERRI SWEET“323 Hände-$127.303
„DANMERRRRRRR“1.493 Hände-$27.364
„TheTakeover“427 Hände-$24.291

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben