Stavros Papasotiriou holt sich den Sieg im King´s Low Budget Turnier am Montag

Kings-CasinoIm King´s Casino steht die neue Pokerwoche ganz unter dem Motto „kleine Buy-Ins, hohe Garantiesummen“. Gestern beim Auftakt der Low Budget Week bot sich allen King´s Gästen die Gelegenheit schon für ein Startgeld von nur €35 + €5 um ein garantiertes Preisgeld von €4.000 anzutreten.

Schließlich fanden sich 68 Teilnehmer an den Tischen ein. 24 Re-Entries sorgten zwar für mehr Chips im Umlauf, reichten jedoch nicht aus, um die Garantiesumme zu knacken. Am Ende profitierten elf Spieler von dem Preisgeld.

Den größten Anteil sicherte sich Stavros Papasotiriou aus Deutschland. Für seinen gestrigen Erfolg kassierte er eine Prämie von €1.046. Auf dem zweiten Platz landete der Pole Grzegorz Tryba, der als Runner-Up des Turniers €743 abräumte. Platz drei und vier gingen dann aber schon wieder an deutsche Spieler. Dritter wurde Kroko vor Tsubasa Ohzora.

Während der ganzen Woche locken im King´s weitere erschwingliche Turniere mit garantiertem Preispool. Ein Blick auf den Wochenplaner des King´s lohnt sich also. Für alle Kurzentschlossenen bietet das King´s in dieser Woche ein attraktives Turnier & Hotelspecial. Drei Hotelübernachtungen inklusive Buy-In für drei Turniere der Low Budget Week für nur €299.

€35 + €5 King´s €4.000 GTD Low Budget NLH

Entries: 68 (24 Re-Entries)

Preisgeld: €4.000

ITM: 11

NoNameFirst NameNationPrize €
1PapasotiriouStavrosGermany€ 1.046
2TrybaGrzegorzPoland€ 743
3KrokoGermany€ 486
4Tsubasa OhzoraGermany€ 374
5SalomasovIgorRussian Federation€ 296
6Helbig MaulwurfKurtGermany€ 232
7Bär-WaldenmaierPeter Thomas DieterGermany€ 182
8FischerMichaelGermany€ 143
9VaněčekDavidCzech Republic€ 108
10RauchHeikoGermany€ 95
11PíšováLucieCzech Republic€ 95

 

King´s Low Budget Week (04. – 11. April)

2016-APRIL-LOW-BUDGET-BACK-2

Quelle: King´s Casino

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben