Cash-Game Festival im Aspers Casino London riesiger Erfolg

Cash_Game_Festival_AspersDas von 888Poker gesponserte Cash-Game Festival vom 30. März – 03. April im Aspers Casino London war ein riesiger Erfolg. Bei dem fünftägigen Poker Spektakel wurde 120 Stunden non-stop gepokert, dabei war das beliebte Casino schon unter der Woche mit Spielern aus aller Welt gut gefüllt.

Am Wochenende erreichte das Festival seinen Höhepunkt, wo kaum ein leerer Platz zu sehen war und bis zu 28 Tische gleichzeitig liefen. Angeboten wurde fast alles was das Cash-Gamer Herz höher schlagen lässt, darunter No Limit Hold´em, Pot Limit Omaha, Dealers Choice, Open Face Chinese und sogar Six-Plus Hold´em. Die Blinds variierten zwischen £1/£2 und £25/£50.

Unter den etlichen internationalen Spielern, gaben sich auch bekannte Pokergrößen zu erkennen. So ließ sich beispielsweise WSOP Main Event 2014 Runner-Up Felix Stephensen die Chance nicht entgehen, in seiner Wahlheimat London, bei dem ersten britischen Cash-Game Festival mit dabei zu sein. Aber auch wenn unter dem Publikum einige namhafte Poker Pros waren, war das Festival eher ausgelegt für Jedermann. Täglich konnte man über Twitch das Live Stream Angebot mitverfolgen. Meist wurden hier Partien der Limits £1/£2 gestreamt, damit man die Action von Freunden und Bekannten live von zu Hause mitverfolgen konnte.

Es wurde aber nicht nur Poker gespielt. Die Veranstalter richteten zudem ein Tischtennis Turnier aus, für alle Diejenigen, die eine kurze Spielpause nötig hatten.

Alles in allem war es eine rundum gelungene Veranstaltung, in der der Spaß im Vordergrund stand. Nach dem großen Erfolg in der britischen Hauptstadt richten sich die Augen aber jetzt schon auf das nächste Cash-Game Festival, das vom 08. bis 12. Juni auf Malta stattfinden wird.

Mehr Informationen über die geplanten Cash-Game Festivals findest du hier.
Quelle: cashgamefestival.com, Pokernews.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben