Die CAPT Seefeld II Deepstack Edition ab dem 31. Mai

CAPT Seefeld DeepstackIn wenigen Tagen ist es soweit. Das Austria Casino Seefeld wird zum zweiten Mal in diesem Jahr Gastgeber der Casinos Austria Poker Tour sein. Vom 31. Mai bis 05. Juni 2016 fliegen in den Tiroler Alpen wieder die Karten beim CAPT Deepstack Festival. Auf die Pokerfans warten in sechs Tagen fünf spannende Pokerturniere. Das Highlight ist der CAPT Seefeld Deepstack Main Event vom 03.- 05. Juni 2016. Für das Buy-In von €500+€50 gibt es Deepstack Poker mit 30.000 Starting Stack und 30 Minuten (am Finaltag 45 Minuten) Levels. Gespielt wird mit zwei Startagen Eins und einem Finaltag. An den Tagen Eins ist jeweils für 7 Levels die Late-Registration geöffnet und auch der Re-Entry möglich. Für den Main Event gibt es am Dienstag und Donnerstag außerdem die Chance sich ein Main Event Ticket im €100+€12 Super Satellite zu erspielen.

Los geht es bei der CAPT bereits am Dienstag mit dem Warm-Up Event. Hier geht es für ein Buy-In von €200+€24 mit 20.000 in Chips los und jeder Level dauert 25 Minuten.

Austria Casino Seefeld
Austria Casino Seefeld

Am Mittwoch steht dann ein €300+€30 Texas Hold’em No-Limit Deepstack mit einer Startdotation von 20.000 und 30 Minuten Levels auf dem Plan.

Der Donnerstag steht dann ganz im Zeichen des €350+€35 THNL Knockout Bounty Events. Für jeden Spieler den man aus dem Turnier befördern kann, gibt es eine Kopfgeldprämie in Höhe von €100. Gespielt wird mit einer Startdotation von 20.000 bei 30 Minuten Levels.

Zum Abschluss gibt es am Sonntag noch ein €150+€18 Deepstack mit 20.000 in Chips und 30 Minuten Levels.

Natürlich erwartet die Gäste auch ein großes Angebot an Cash Games, so dass keine Wünsche offen bleiben.

Alle weiteren Informationen zur CAPT Seefeld II gibt es auf der Homepage.

CAPT Seefeld Deepstack Turnierplan

Quelle / Bild Quelle: Casinos Austria

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben