DR: Der Rennpferdreporter –Wettkompass zu den German 1000 Guineas und die Rückkehr eines australischen Superstars

DR: Der Rennpferdreporter –Wettkompass zu den German 1000 Guineas und die Rückkehr eines australischen Superstars

die faszinierende Welt der Rennpferde ab jetzt regelmäßig auf hochgepokert.com

DR LogoEs ist Zeit für die Klassiker in der Galoppsaison. In Deutschland stehen am Sonntag die German 1000 Guineas auf dem Programm. In Frankreich und England wird das Derby gelaufen. Spitzensport der Extraklasse und die Chance den ein oder anderen Euro am Wettmarkt zu verdienen. Ein Held auf 4 Hufen kehrt zudem auf die Rennbahn zurück. Die Rede ist vom deutschen Melbourne Cup Helden Protectionist.

Der WETTKOMPASS ist eine kurze, übersichtliche Auswahl an ausgewählten Pferdewetten für Renntage in Deutschland und der Welt und versteht sich als Wettinformations- und Wettinspirations Blog. Bei großen Rennen wird es auch eine ausführlichere Analyse des Wettmarktes geben. Dazu erklärt der Rennpferdreporter auch Anfängern alles was man über die faszinierende Pferdewette wissen muss.

Das Rennen des Tages: Wempe 96. German 1000 Guineas

Hier geht’s zur kompletten Rennkarte bei Racebets.com

Der mit 125.000 Euro dotierte Klassiker für Stuten über die Meile ist ein echter Höhepunkt im deutschen Rennkalender. Doch die hohe Siegprämie und das Prestige für den Titel der besten deutschen Meilerin „drohen“ ins Ausland abzuwandern. Zu übermächtig erscheint Hawksmoor aus dem englischen Stall von Hugo Palmer. Racebets.com zahlt 3-1 bei einem Sieg der englischen Gaststute, die zuletzt große Formen auf der Insel zeigte. Auch wir gehen mit der Engländerin und Spitzenjockey James Doyle. Die stärksten deutschen Stuten in diesem Rennen sind sicherlich Dhaba aus dem Röttgener Erfolgsstall von Markus Klug, aktuelle Deutsche Winterkönigin. Viele Teilnehmer haben zudem zu hohen Quoten gute Platzchancen. Zu nennen sind die Listensiegerin Shy Witch , trainiert von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel aus Hannover, der ja erst kürzlich während des Frühjahrsmeetings mit Iquitos die Überraschung im großen Preis der Badischen Wirtschaft schaffte. Oder auch Near England und Double Dream sind aussichtsreiche Kandidatinnen.

DR: Der Rennpferdreporter- Tipp, Wempe 96. 1000 Guineas: Hawksmoor(4) – Dhaba(1) – Shy Witch(15)

Dhaba bei ihrem Erfolg im Preis der Winterkönigin:

 

Ein weiteres Topereignis bekommen alle Zuschauer und Wetter vor den Bildschirmen im 6. Rennen des Tages auf dem Düsseldorfer Grafenberg geboten. Mit Protectionist kehrt ein Deutscher Weltchampion zurück auf die Bahn. Nachdem Protectionist 2014 sensationell das größte Rennen Australiens für über 2,3 Millionen Dollar gewonnen hatte, und in australischen Besitz wechselte, lief beim 6-jährigen Monsun-Sohn nichts mehr zusammen. Er kam zurück in den Erfolgsstall seines Gütersloher Trainers Andreas Wöhler und jetzt beginnt in Düsseldorf der Neuanfang. Und obwohl das Rennen nur mit 4.000€ dotiert ist, weckt es ein unglaubliches Medieninteresse in Australien. Schließlich soll der Held aus Down Under im November wieder beim Melbourne Cup antreten. Wenn alles klappt werden Protectionist und Trainer Andreas Wöhler dann wieder von einer ganzen Nation gefeiert.

Der DR: WETTKOMPASS zum Galopp-Renntag in Düsseldorf am 5.6.2016

Das sichere Ding: 3. Rennen Northern Rock (6)

Die hohe Quote/Aussenseiterwette: 7. Rennen Redenca (14)

Zweierwette: 2. Rennen Good Girl (2) – Nightlight Angel (3)

Dreierwette: 6. Rennen Empoli (1) – Protectionist (4) – Iraklion (3)

Platzwetten: 2. Rennen Nightlight Angel (3), 5. Rennen Atreju (2), 9. Rennen Crystal Doll (6)

Hier geht es zum größten Deutschen Wettanbieter für Pferdewetten racebets.com. Wenn ihr noch kein Konto habt, könnt ihr hier eines eröffnen. Zu den Rennkarten für Düsseldorf am Sonntag gelangt ihr  hier!

Viel Erfolg und vor allen Dingen viel Freude beim Pferdewetten!

DR-Der Rennpferdreporter ist powered by Dein-Rennpferd.de.

Logo Dein Rennpferd de

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben