WSOP Event #41 – Viele Deutsche beim Monsterstack-Turnier in Tag 2

Auch WWM-Champ Sebastian Langrock mischt noch mit
Auch WWM-Champ Sebastian Langrock mischt noch mit

Bei Event #41, einem $1.500 MONSTER Stack No-Limit Hold’em, platzte das Rio einmal mehr aus allen Nähten.

Zu Tag 1B traten 4.507 Spieler an, womit insgesamt 6.927 Teilnehmer für dieses Event mit besonders großen Startstack gewonnen werden konnten.

Auch die anderen Zahlen können sich mehr als nur sehen lassen: Insgesamt geht es um mehr als $9,3 Millionen und mit dem Sieger, der über $1,1 Millionen erhält, wird der nächste Millionär gekürt.

Bei genau 2.001 Spielern, die Tag 2 erreichten, ist die Lage natürlich ziemlich unübersichtlich, aber aus deutscher Sicht haben einige bekannte Namen wie Sebastian Langrock, Paul Knebel, Paul Michaelis oder Kilian Kramer den nächsten Tag erreicht.

An bekannten internationalen Spielern sind z.B. noch Antonio Esfandiari, Joe McKeehen oder Gaelle Baumann dabei.

Bezahlt wird bis Platz 1.040, morgen geht also noch die Hälfte des Feldes leer aus.

WSOP Event #41, $1.500 MONSTER Stack No-Limit Hold’em, Stand vor Tag 2

1Steven Harper279.700
2Peter Braglia232.500
3Patrick Muleta213.000
4Bart Lybaert190.500
5Joseph Wurtz188.600
6David Mclaughlin183.000
7Jake Schindler182.600
8Christophe Stammet178.600
9Evan Jarvis171.400
10Harry Lodge171.300
11Jeff Hakim170.800
12Rafael Moraes165.100
13Matt Giannetti164.800
14Christina Lindley164.400
15Luis Silva163.500
16Neelesh Kalani161.800
17Payman Arjang160.100
18Anderson Kubicke158.400
19Arron Daggett156.200
20Diane Casino154.600

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben