WSOP Event #54 – Michael Halking verpasst knapp das Finale

Großer Erfolg für Michael Halking
Großer Erfolg für Michael Halking

Mit 6.761 Entries ist Event #54, $888 Crazy Eights No-Limit Hold’em eines der größten Turniere der WSOP 2016, und viel hat nicht gefehlt, dass ein Deutscher bis zum Schluss beim Kampf um den Sieg mitmischt.

206 Spieler waren zu Tag 2 angetreten, darunter eben auch einige Deutschsprachige wie Robert Haigh, Sebastian Pauli, Hannes Speiser oder Konstantinos Nanos.

Während die Genannten sich aber alle recht zügig verabschiedeten, legte Michael Halking einen echten Deep run hin.

Leider endete dieser unter ungeklärten Umständen auf Platz 14 und damit kurz vor dem Finale mit einem Preisgeld von gut $35.000.

Zwölf Spieler sind kommende Nacht noch dabei, wenn es um die Wurst geht. Chipleader ist der US-Amerikaner Chase Johnson, der bekannteste Spieler im Feld ist sicher der Bulgare Dimitar Danchev.

Dem Sieger winken $888.888 Preisgeld – Crazy Eights eben…

WSOP Event #54, $888 Crazy Eights No-Limit Hold’em, Stand vor dem Finale

  1. Chase Johnson, USA: 4.405.000
  2. Michael Lech, USA: 4.250.000
  3. Hung Le, USA: 3.840.000
  4. Henry Grunzweig, USA: 3.360.000
  5. Dimitar Danchev, Bulgarien: 3.165.000
  6. Yang Zhang, China: 2.970.000
  7. Aurelien Guiglini, Frankreich: 2.780.000
  8. Nils Bardsley, USA: 2.780.000
  9. Loni Harwood, USA: 2.060.000
  10. Rafael Yaraliyev, USA: 1.975.000
  11. David Jackson, USA: 1.435.000
  12. Francis Anderson, USA: 1.400.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben